• 1
  • 4
  • 3

F-Junioren Spielberichte / News

F1: Verdientes 2:2 im Freundschaftspiel gegen unsere älteren E-Junioren

Geschrieben von Nelson Da Cunha am .

F1 E2Am vergangenen Samstag kam es in einem Test(trainings)spiel zu einem Aufeinandertreffen unserer F1 gegen den ein Jahr älteren Jahrgang 2007. Für uns war es zunächst eine Umgewöhnung, da wir auf einem größeren E-Junioren-Platz jeweils 25 Minuten pro Halbzeit gespielt haben und ein Spieler der E-Junioren als Schiedsrichter fungierte. Bei den F-Junioren existiert im Regelfall nie ein Schiedsrichter. Dennoch konnten sich dabei unsere F-Junioren schnell anpassen und spielten munter mit und erarbeiteten sich ein ordentliches Chancenplus. Den körperlichen Vorteil glichen unsere F-Junioren mit spielerischen Elementen aus. Die Vorgaben vor dem Spiel u. a. an das Umschaltspiel zu denken wurde größtenteils umgesetzt. Dennoch kam es durch einen Fehlpass im Aufbauspiel nach vorne zu einem Gegentor durch Julien Kuhlhoff für E-Junioren in der 19. Minute. Keine 2 Minuten später glichen die F-Junioren durch ein klares Handspiel per 9-Meter aus. Torschütze war in der 21. Minute Arlind Gashi. Mit dem Unentschieden ging es dann auch zum Pausentee.
Solche Testspiele dienen auch dazu einige Dinge auszuprobieren. So hat Arlind Gashi und Arbin Uzeiri in der Abwehr gespielt. Und schon vor der Pause wurde begonnen munter die Spieler ein- und auszuwechseln. Weitere Chancen erarbeiteten sich die F-Junioren, fanden jedoch in dem gegnerischen Torhüter ihren Meister. In der 37. Minute gab es dann einen Strafstoß für die E-Junioren. Die Eltern der F-Junioren waren der Meinung, dass kein Foul vorlag. Alles im allen war mir das als Trainer der F-Junioren unwichtig. Julien Kuhlhoff verwandelte den 9-Meter zum 2:1 für die E-Junioren. Fortan war es ein Anrennen unserer F-Junioren auf ein Tor und es wurde belohnt. In der 48. Minute schoß Adil Asrouti den Ausgleich zum verdienten 2:2. Nur eine Minute später erhöhten die F-Junioren auf 3:2 durch Arda Iz. Dieser Treffer wurde wegen eines vermeintlichen Handspiels nicht anerkannt. Auch dies war am Ende egal, da für die F-Junioren wichtig war gut gespielt zu haben und mit einer jahrgangsälteren Mannschaft gut mit gehalten zu haben. Da die gesamte F-Junioren-Mannschaft sehr gut gespielt haben, gibt es niemanden speziell hervorzuheben. Wichtig war auch für unsere Jungs zu lernen Entscheidungen eines Schiedsrichters zu akzeptieren auch wenn man sie selbst nicht teilt.
Vor unseren E-Junioren ziehe ich auch den Hut, da 4 E-Junioren-Spieler vor 2 Jahren noch unter mir trainiert haben und die positive Weiterentwicklung nicht zu übersehen war. Dies ist sehr erfreulich und hat Spaß gemacht den alten Weggefährten zuzuschauen. Im Normalfall sollten die E-Junioren eine gute laufende und nächste Saison spielen.

Unser besondere Dank ging an Paul Varadinis, der uns im Spiel aufgrund der Verhinderungen unserer etatmäßigen Torhüter ausgeholfen hat.
Auch die E-Junioren haben sich 2 Torhüter des Jahrgangs 2006 ausgeliehen, da auch ihre Torhüter nicht verfügbar waren.

Es spielten für die F-Junioren: Paul Varadinis (1), Furkan Kekevi (2), Dimi Ioannidis (3), Arbin Uzeiri (4), Leandro da Cunha (7), Adil Asrouti (8), Arda Iz (9), Luis Barbosa (10), Arlind Gashi (11), Ardit Uzeiri (13)