• 1
  • 4
  • 3

F-Junioren Spielberichte / News

F1-Junioren holen Platz 3 in Heumen / NL

am .

bvb neu75X75 transpZum auserkorenen Saisonhöhepunkt unserer F1-Juniorenmannschaft machten wir uns auf den Weg in die benachbarten Niederlanden. Beim diesjährigen 34.Pfingstturnier des SV Heumen / NL trafen sich insgesamt 129 Mannschaften aller Altersklassen aus Belgien, Deutschland, Großbritannien und aus dem Gastgeberland. Seit nunmehr drei Jahren nehmen wir an diesem Turnier teil und da darf getrost schon von Tradition gesprochen werden, zumal wir 2014 als Turniersieger den Platz verlassen haben.

Ein Teil der Mannschaft reiste mit den Familien schon einen Tag früher in den Nachbarort Molenhoek in das gebuchte Mannschaftshotel. Die fehlenden Spieler machten sich mit großem Familienanhang in den frühen Morgenstunden des 23. Mai von Burscheid aus auf den Weg. Fast alle Spieler unserer Mannschaft sind hier in Heumen angereist, um ein wirklich super organisiertes internationales Turnier erleben zu dürfen, und das alles auf topgepflegten Naturrasenplätzen. Vom Turniersieg im letzten Jahr schwärmen die damaligen Spieler noch heute und hat bei Ihnen bleibenden Erinnerungswert hinterlassen. Alle wollten diesen Turniersieg nochmals erreichen, auch wir Trainer, Betreuer und alle Eltern. Um möglichst gut in das Turnier einzusteigen haben wir das Spielsystem erstmal von 2-3-1 auf 3-3 umgestellt. Ziel war, nicht gleich das erste Spiel zu verlieren und somit sofort unter Druck zu geraten. Bei diesem Turnier mit insgesamt 10 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen sollten nur die beiden Gruppenersten und Gruppenzweiten ins Halbfinale einziehen. Es waren also erstmal vier Spiele, jeweils 18 Minuten lang, zu bestreiten.

Das Leistungsniveau der anderen Mannschaften war in diesem Jahr höher angesiedelt und im ersten Spiel gegen eine Mannschaft aus Holland, Juliana’31 sollte sich diese Systemumstellung schon auszahlen. Juliana’31 hatte einen sehr guten Spieler in Ihren Reihen, welcher auch den ersten Treffer gegen uns durch einen schönen Freistoßtreffer erzielte. Unser Torwart Paul Varadinis war bei diesem Schuss chancenlos. Langsam legte sich auch unsere Anfangsnervosität und wir kamen besser ins Spiel. Ersin Türksoy, neben Lauks Honeder und Fabian Schröder in der Abwehr eingesetzt, erzielte mit einem satten Schuss den verdienten Ausgleich. Kurz darauf erhöhte Emir Demirok zum 2:1 für Burscheid. Doch der schon angesprochene Spieler von Juliana’31 durfte kurz vor Ende der Partie den Ausgleich erzielen und so trennten sich beiden Mannschaften 2:2 Unentschieden. Im zweiten Match gegen die Hausherren aus Heumen sahen die zahlreichen Zuschauer eine ausgeglichene Partie, indem der Matchwinner aus Burscheid kam. Jonas Geurtz erzielte den Goldenen Treffer zum 1:0 für BVB und somit hatten wir vier Punkte auf der Habenseite. Beim dritten Spiel gegen Overasseltse Boys wurden unsere Grenzen aufgezeigt. Gegen ein sowohl körperliches, als auch spielerisch überlegenes Team haben wir kein Mittel gefunden und verloren mit 0:4 Toren. Das bedeutete für das letzte Gruppenspiel gegen Eendracht’30, Siegen oder Fliegen. Bei Sieg ging es weiter ins Halbfinale, bei einer Niederlage ging es zurück nach Burscheid. Und die Jungs wollten ins Halbfinale. Erneut Ersin Türksoy sorgte für den ersten Treffer in diesem entscheidenden Spiel. Bei einem ersten Freistoß verfehlte Fabian „Koschi“ Schröder noch das gegnerische Gehäuse, aber beim zweiten Versuch war der Torwart von Eendracht’30 machtlos.

Zum Ende des Spiels machte Ersin Türksoy mit seinem zweiten Treffer den Sack zu und Burscheid gewann mit 3:0. Somit waren wir als Gruppenzweiter im Halbfinale und trafen auf den bis dahin ungeschlagenen Sieger der anderen Gruppe. Eine Mannschaft aus Deutschland war unser Gegner, FC Gescher. Am Anfang der Partie konnten wir noch recht gut mithalten. Doch dies war unser fünftes Spiel, 90 Minuten hatten unsere Jungs schon spielen dürfen. Langsam waren unsere Kraftreserven aufgebraucht und zum Ende des Spieles war das 4:0 für die Mannschaft des FC Gescher verdient heraus gespielt. Diese Mannschaft sollte auch den Turniersieg erringen. Jetzt war unsere Aufgabe erstmals unsere Jungs zu trösten, denn eine Titelverteidigung war damit ausgeschlossen. Als Motivationsspritze für den Sieg im direkt anschließenden „Kleinen Finale“ wurde ein Grillfest auf unserem Griesberg ausgerufen. Diese Motivationsspritze war auch nötig, denn es ging erneut gegen Overasseltse Boys, welche uns schon in der Gruppenphase mit 4:0 vom Naturrasenplatz gefegt hatte. Aber auch hier kam der Matchwinner aus Burscheid. Der in den vorangegangenen Spielen nicht so oft eingesetzte Jannik Marker war der Spieler der Partie. Zunächst traf er zum 1:0, erhöhte nach zwischenzeitlichem Ausgleich auf 2:1, bevor er den dritten Treffer zum 3:1 für Burscheid erzielte. Der Anschlusstreffer von Overasseltse Boys zum Endstand von 3:2 hatte keine Auswirkungen mehr, denn kurz danach wurde die Partie abgepfiffen und der BV Burscheid hat damit den Platz 3 erspielt. Eine klasse Leistung von Jannik Marker.
Bei diesem Turnier kamen alle Spieler auf Ihre Kosten, hatten Ihre persönlichen Glücksmomente, mussten aber auch persönliche Niederschläge wegstecken. Schlussendlich bringen diese Momente, ob positiv oder negativ, jeden von Ihnen ein Stück weiter.
Wir alle wollen uns für diesen schönen und ereignisreichen Tag beim Veranstalter, dem SV Heumen, besonders bei Piet Wijnakker, recht herzlich bedanken und versprechen auch im nächsten Jahr wieder mit am Start zu sein.

BV 1911 Burscheid F1-Juniorenmannschaft
Tor : Paul Varadinis
Abwehr : Lukas Honeder, Ersin Türksoy, Fabian Schröder, Leart Jashari
Angriff : Leon Smakolli, Jonas Geurtz, Julian Baldus, Jannik Marker, Emir Demirok
Trainer : Oliver Schröder, Thomas Honeder, Michael Varadinis

Mit sportlichen Grüßen
Oliver Schröder
(BV Burscheid)

F2 Sieger in Hasten

am .



Schon früh am Samstagmorgen starteten die F1-Junioren zum Auswärtsspiel beim Hastener TV Richtung Remscheid. Eine kurzfristige Absage von Jonas Geurtz wegen Krankheit konnte uns insoweit nicht in Schwierigkeiten bringen, weil wir mit Jannik Marker, Justus Metzler und Julian Baldus super alternativen einbauen konnten. Heute wollten wir unsere Siegesserie fortsetzen und den achten Sieg in Folge einfahren. Die Trainingswoche verlief äußerst positiv, die Jungs sind motiviert und konzentriert bei der Sache und wollten das in Hasten auf den Kunstrasenplatz bringen. Eine Minute nach Anstoß konnte der Torwart des Hastener TV einen unglücklich abgefälschten Schuß von unserem schon seit Wochen gut aufgelegten Emir Demirok nicht parieren. Die Anfangsnervosität legte sich merklich und die Jungs versuchten durch Passspiel weitere Chancen zu erarbeiten. Der im Foto abgebildete Ersin Türksoy spielte heute auch wieder groß auf. Ersin schnappte sich im rechten Miztelfeld den Ball, umspielte zwei Gegner und sein Schuß landete im langen Eck zur 2:0 Führung nach 5. Minuten. In der 8. Minute erfolgte nach einem langen Abschlag unseres Keepers Paul Varadinis erneut durch Ersin durch Direktabnahme das 3:0. Die Hastener waren jetzt komplett von der Rolle. Fabian "Koschi" Schröder erzielte nach schnellem Einwurf, auch durch Direktabnahme, das 4:0 in der 9. Minute. Kurz darauf durch Foul gestoppt, legte sich der gefoulte Koschi Schröder den Ball zurecht. Der scharf getretene Freistoß konnte vom Torwart nur abgeklascht werden und für diese Momente haben wir einen Spezialisten, namens Julian Baldus. 10. Minute 5:0 für BVB. In Minute 14. und 17. hatte Leon Smakolli seinen Auftritt. Ein schön von links in den rechten Winkel gezirkelten Schuß war unhaltbar und nach erneut schnellem Einwurf von Koschi erfolgte der zweite Streich. Mit 7:0 für Burscheid gings in die Pause. In der zweiten Halbzeit wollten wir es etaws langsamer angehen lassen. Nach Eckball der Hastener konnte der Ball nicht richtig geklärt werden und Hasten erzielte das Tor zum 1:7. Ein konzentriert aufgelegter Paul Varadins, Foto oben, machte einige Angriffe des Gegners durch schnelles Rauslaufen zunichte und wenn mal ein Schuß auf sein Gehäuse den Weg fand, so entschärfte er auch diese. In der 12. Minute markierte Emir durch seinen zweiten Treffer das 8:1 und auch Fabian "Koschi" Schröder erzielte seinen zweiten Treffer. Diesen allerdings durch eine direkt verwandelte Ecke zum Endstand von 9:1 für BV Burscheid.
Nächstes Wochenende startet die Mannschaft beim Turnier des TSV Bayer Dormagen und am Pfingstwochenende gehts nach Heumen in den Niederlanden. Dort wollen wir unseren Turniersieg vom vorigen Jahr wiederholen und eine Menge Spass und Freude erleben.
Ein Vorbericht zu diesem tollen Event werde ich in den nächsten Tagen schreiben.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Olli Schröder

Vereinsderby der F-Junioren

am .

justus metzler 20140901 1574285404Zum vereinsinternen Duell der beiden F-Juniorenmannschaften des BV Burscheid trafen sich die Jungs bei leichtem Nieselregen auf dem Griesberg. Ich habe zusammen mit Co-Trainer Thomas Honeder die F1-Juniorenmannschaft so aufgestellt, dass vermehrt Spieler zum Zug kommen, welche sonst nicht so viel eingesetzt werden. So konnte Julian Baldus sich zur Abwechselung mal mit der ungeliebten Abwehrarbeit auseinander setzen. Jonas Geurtz leistete Julian in der Defensivabteilung Gesellschaft und konnte sich immer wieder durch schöne Flankenläufe an der rechten Seite in Szene setzen. Efe Erdas sollte im linken Mittelfeld für Druck nach vorne sorgen und Justus Metzler als Stürmer mit Bällen versorgen. Die beiden Stammkräfte Leon Smakolli, normalerweise als Stürmer gesetzt, und Ersin Türksoy, unser Abwehrass sollten heute im Mittelfeld für die nötige Stabilität sorgen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munteres und spannendes Spiel. Bis zur vierten Minute konnten die Jungs der F2 die Angriffe abwehren, aber Leon war auf dem Posten. Er konnte einen Befreiungsschlag abfangen und dann gings ab. Ein, zwei Haken und dann rechts hinein ins Glück. Keine Chance für Milan Lach im Tor der F2-Junioren. Aber wer jetzt dachte, es geht so weiter, der sollte sich irren. Julian Kuhlhoff legte langsam sein Respekt ab, vernaschte den rechten Verteidiger der F1-Junioren und knallte den Ball unhaltbar für Paul Varadinis von halblinks oben rechts in den Torwinkel. Unentschieden 1:1 in der 9. Minute. Doch schon drei Minuten später sollte Justus die Verhältnisse wieder klar stellen. Flacher Spannschuß zum 2:1 und jubelnder Justus. Gut gemacht. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel. Zwei Direktabnahmen vom eingewechselten Lukas Honeder rauschten knapp am Gehäuse von Milan vorbei. In der 19. Minute klatschte ein Knallerschuß, vom nun auch spielenden Fabian Schröder, an den rechten Pfosten und Justus konnte den Abpraller im Nachschuß leider nicht ins Tor einnetzen. Halbzeit 2:1 für die F1.
Die zweite Spielhälfte ist schneller geschildert.
Leart Jashari stand nun zum Debüt als Torwart für die F1 zwischen den Pfosten und konnte seinen Kasten sauber halten. Die Jungs der F-2 mühten sich und konnten bis zur Einwechselung von Lukas und Fabian das knappe Ergebnis halten. Aber Lukas in der 34. und Fabian "Koschi" mit einem Doppelpack in der 36. und 38. Minute schraubten das Endergebniss auf 5:1 hoch.
Damit konnten beide Mannschaften leben und zufrieden sein. Im Anschluß wurden alle Jungs mit Bratwurst und Getränk für das tolle Spiel belohnt.
Nur zufriedene Gesichter, bei Eltern, Oma's und Spieler, auf dem Griesberg. So soll's sein.


fabian schroeder 20140901 1626418657
          Justus Metzler           Fabian "Koschi" Schröder

Am 9.Mai geht's zum Hastener TV um die nächsten Punkte und das damit verbundene Fernduell gegen die punktgleiche Mannschaft von Ayyildis Remscheid. Dann werden wir wieder mit der stärksten Truppe antreten, um in den verbleibenden drei Spielen den Gruppensieg zu erringen. Den Jungs der F2 wünschen wir weiterhin viel Erfolg für die restlichen Spiele.

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Schröder
Trainer F1-Junioren

Sieg beim Tabellenführer

am .

bvb neu75X75 transpEndlich rollt der Ball, nach den Osterferien auch wieder bei den F1-Junioren. Zumal die Jungs beim letzten Spieltag auch eine Spielpause einlegen mußten, war die Zeit ohne Spiel doch sehr lang. Die Mannschaft war in den vergangenen Spielen sehr erfolgreich und hat sämtliche Spiele gewinnen können. Ob wir an diese Leistungen anknüpfen konnten war zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar. Denkbar ungünstig sollten wir also gerade jetzt, zum bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer von Ayyildis Remscheid, antreten. Diese Mannschaft hat uns im Hinspiel auf dem Griesberg die einzigste Niederlage beschert und diesmal sollten die drei Punkte auf unser Konto wandern. Aber dafür mussten wir uns besonders ins Zeug legen, aber so legten die Jungs auch los.

Schon nach zwei Minuten prüfte Fabian Schröder mit einem satten Schuß den Torwart von Ayyildis, der diesem Schuß parieren konnte. Aber bei dem Nachschuß von Emir Demirok war auch der Torwart geschlagen und Burscheid ging mit 1:0 in Führung. Großer Jubel und Erleichterung auf dem Honsberg in Remscheid. Das Spiel entwickelte sich dann doch recht ausgeglichen ohne das Ayyildis gefährlich vor dem Burscheider Tor auftauchte. Lukas Honeder und der wieder sehr stark aufspielende Ersin Türksoy sorgten für einen ruhigen Nachmittag für unseren Keeper Paul Varadinis. Ein wenig fahrlässig sind einige Spielzüge nicht richtig zu Ende gespielt worden, sonst hätte die Führung schon früher ausgebaut werden können. Das änderte sich aber in der 15. Minute als Emir durch einen gelungenen Pass Leon Smakolli das 2:0 auflegte. Ein kurzer plazierter Schuß ins Toreck. Gut gemacht. Jetzt dürften auch mal die Einwechselspieler zum Zug kommen und Ihr Können zeigen. Kaum im Spiel legte Julian Baldus in bester Torjägermarnier nach und staubte zum 3:0 für den BVB in der 16. Minute ab. So ging es auch in die verdiente Halbzeitpause. Vor allem das Mittelfeld mit Jonas Geurtz und Fabian Schröder stopgten viele Löcher und fingen schon früh die Angriffe der Remscheider ab. Diesmal in der dritten Minute nach Wiederanpfiff durfte erneut Emir einnetzen nach Vorarbeit Leon. Wieder Jubel in Remscheid. In der 28. Minute stand Leon mal wieder goldrichtig und erzielte seinen zweiten Treffer zum 5:0. Auch Efe Erdas und Jannik Marker kamen jetzt vermehrt ins Spiel und versuchten auch ein Tor zu erzielen. Doch den letzten Treffer im Match erzielte der Mann des Tages. Emir Demirok machte seine letzte Bude zum 6:0 Endstand. Nur noch einmal gab es etwas Aufregung in der 33.Minute als ein Stürmer von Ayyidis allein auf unseren Torwart Paul zulief. Aber Paul vereitelte auch diese Chance zum Ehrentreffer für Ayyildis. Damit sind wir jetzt Punktgleich mit Ayyildis und führen die Tabelle wohl jetzt an.
Spitzenleistung BVB.