• 1
  • 4
  • 3

Bambini Spielberichte / News

BVB-Bambinis gewinnen gegen den SSV Dhünn mit Top motiviertem Luis Barbosa

Geschrieben von Nelson Da Cunha am .

Bambini Dhuenn
Im letzten Endrundenspiel ging es für die BV Burscheid Bambinis
vor heimischer Kulisse gegen den SSV Dhünn. Das Trainerteam entschied sich schon vor Wochen, dass in diesem letzten Endrundenspiel jene Spieler von Beginn an starten sollten, die im bisherigen Saisonverlauf eher eingewechselt wurden. Die einzigen Ausnahmen waren Jonathan Rothe als unser Torhüter in der ersten Halbzeit und Luis Barbosa als unser Geburtstagskind.

Dies bedeutete, dass Spieler wie Arda Iz, Arlind Gashi, Magnus Walter und Leandro da Cunha sich zunächst das Spiel ungewohnter Weise von draussen ansehen mußten. Wie es sich aber für ein Team gehört, feuerten diese Spieler von der Bank ihr Team vorbildlich an. An seinem Geburtstag war insbesondere Luis Barbosa sehr motiviert. Ein besseres Spiel von Luis als heute hatten die Bambinis bisher nicht sehen dürfen. Er war an den meisten Situationen beteiligt und war auch läuferisch sehr agil. So auch bei einer Flanke, die die Dhünner in ihr eigenes Tor zum 1:0 lenkten. Zu Beginn war allerdings auch bei den Burscheidern zu spüren, dass diese sich erst ordnen mußten. So nutzten die Dhünner eine Unaufmerksamkeit der Burscheider zum 1:1 und konnten kurz darauf mit einem Freistoßtreffer gar auf 1:2 aufstocken. Chancen durch Fatikaan wurden nur knapp vergeben. Dimitri Tsombanis und Adil Asrouti mußten sich nur geringfügig in der Abwehr bemühen. Adam Chwalek konnte nachdem ein Schuß von Furkan Kekevi noch pariert werden konnte zum 2:2 abstauben. Kurz vor der Pause gelang Luis Barbosa, der sich selbst beschenkte, das 3:2 Halbzeitergebnis mit einen Fernschuß. Zur Halbzeit wurde die gesamte Bank eingewechselt. Es war gerade mal 1 Minute in der zweiten Halbzeit gespielt und Jonathan Rothe konnte auf 4:2 erhöhen. Die Burscheider drängten auf das Tor der Dhünner, so dass es plötzlich keine Abwehr bei den Burscheidern gab. Die Dhünner verkürzten dadurch zum 4:3. Luis Barbosa trieb die Mannschaft weiter an und legte auf Jonathan auf, der auf 5:3 erhöhte.  Luis erzielte kurz darauf das 6:3. Arlind war für das 7:3 verantwortlich und erneut Luis erhöhte auf 8:3. Leandro da Cunha versuchte sich nach einem Eckstoß per Fernschuß, traf jedoch nur den linken Pfosten. Eine weitere Unachtsamkeit bescherte den Dhünnern einen Treffer zum 8:4. Jonathan gelang es mit einem Doppelschlag nach Vorabeiten von Leandro auf 10:4 zu erhöhen. Weitere Chancen durch Arda Iz verfehlten nur knapp das Tor der Dhünner. Den letzten Treffer des Tages erzielten jedoch die Dhünner mit einem unhaltbaren Schuß für Magnus Walter zum 10:5.

Trainer Nelson da Cunha zieht ein positives Saisonfazit. Seinem Team gibt er die Note zwei plus. Unter den gegebenen Umständen wie dem späten Saisoneinstieg und von insgesamt nur 11 verfügbaren Spielern konnte das abschließende Saisonergebnis nicht besser sein. Von 9 Spielen wurden 8 gewonnen, dazu erzielten wir 74 Tore und erhielten nur 11 Gegentoren. Die einzige Niederlage war ein knappes 2:4 gegen FC Remscheid, wobei wir auf Augenhöhe gespielt hatten. Hinzu kamen erfolgreiche Turnierteilnahmen bei Britania Solingen, Kreishallenpokal in Wermelskirchen und bei der SG Hackenberg. Bei allen Spielern ist eine sehr positive Entwicklung feststellbar. Bleibt die Hoffnung, dass dieses Jahrgang 2008-Team erhalten bleibt und bestenfalls noch ergänzt wird. Mit Andreas Rothe, Ilier Gashi und Sali Iz hat Nelson da Cunha nun hevorragende Unterstützung im Training und bei den Spielen und ist darüber auch sehr dankbar.

Am 21.06.2015 geht es für die Bambinis am Tag des Juniorenfussballs in Bergisch Born nochmal zum Pflichtveranstaltungsturnier des Fussballkreises Remscheid.

Trotz der vielen Siege sucht die Mannschaft, die nach den Sommerferien als F2-Junioren spielen, nach weiteren Spielern, die im Jahr 2008 geboren sind. Das Training findet Montags und Mittwochs zwischen 16:30 (Trainingsbeginn von 17 Uhr auf 16:30 Uhr geändert!) und 18 Uhr statt. Interessenten sind herzlich willkommen.

Es spielten: Jonathan Rothe (Rückennummer 1), Dimitri Tsombanis (Rückennummer 4), Adam Chwalek (Rückennummer 11), Furkan Kekevi (Rückennummer 2), Adil Asrouti (Rückennummer 8), Luis Barbosa (Rückennummer 10), Fathikaan Akin (Rückennummer 12), Arlind Gashi (Rückennummer 6), Leandro da Cunha (Rückennummer 7), Magnus Walter (Rücknummer 5), Arda Iz (Rückennummer 9)