• 1
  • 4
  • 3

A-Junioren - Spielberichte / News

A- Junioren : Kleine Sensation geschafft

am .

benjamin_zuka FC Remscheid gegen BV Burscheid, Ergebnis: 2:3.

 

Sonntag, 25.04.10. Verloren unsere A-Junioren das Hinspiel gegen den FC Remscheid noch überdeutlich mit 0:10, schaffte man am vergangenen Sonntag eine kleine Sensation und schlug den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer, auf dessen eigenen Platz, mit 3:2.

Zwar waren die Remscheider über die gesamte Spieldauer das überlegene Team und machten insbesondere in der zweiten Halbzeit mächtig Druck, scheiterten aber letztendlich an einer desolaten

Chancenverwertung und einer taktisch klug agierenden Burscheider Mannschaft.

Wie nicht anders zu erwarten war, setzten die Platzherren von Anfang an auf eine bedingungslose Offensive und marschierten dann auch sofort nach dem Anpfiff in Richtung des Burscheider Tores.

Anders die Strategie unserer Jungs, die aus einer kompakten und sicher stehenden Deckung heraus mit überfallartig vorgetragenen Kontern ihr Glück versuchten.

Obwohl sich das Geschehen schwerpunktmäßig in der Burscheider Hälfte abspielte, kamen die Gastgeber, in den ersten zwanzig Minuten nur zu zwei wirklich guten Möglichkeiten.

Zunächst in der 12. Minute, als ein FC Angreifer den Ball aus vollem Lauf auf den Burscheider Kasten hämmerte und mit seinem mächtigen Geschoss unseren Kasten nur knapp verfehlte. Die zweite Gelegenheit für den FC in Führung zu gehen, vereitelte unser Keeper Huseyin Yilmaz in der 16. Minute mit einer gekonnten Fußabwehr, als er den Flachschuss eines Remscheider Stürmers gerade noch so erreichte.

Unseren Jungs kamen nun besser ins Spiel und es gelang ihnen immer häufiger, gefährlichen Gegenangriff zu starten.

Hierbei brachten unsere beiden nominellen Angreifer, Benjamin Zuka und Tim Wallat, die Remscheider Verteidigung ein ums andere Mal mächtig durcheinander und es zeichnete sich ab, dass hier und heute etwas machbar war.

In der 25. Minute verfestigte sich dieser Eindruck, als Benjamin Zuka einen ersten Warnschuss auf das Tor der Hausherren abgab und dieses nur um gut einen Meter verfehlte.

Fünf Minuten später raufte sich Tim Wallat die Haare, als sein etwas zu hoch angesetzten Lupfer, knapp über die Remscheider Latte ins Aus strich.

Benjamin Zuka machte es dann in der 32. Minute besser. Mit einem unwiderstehlichen Antritt ließ er gleich drei Remscheider Akteure stehen und krönte anschließend sein bemerkenswertes Solo mit dem

1:0. Die Hausherren antworteten prompt, verstärkten ihre Angriffsbemühungen und waren in der 34. Minute erfolgreich. Nach einem Eckball hatte unsere Hintermannschaft die Kugel nicht aus der Gefahrenzone heraus bekommen. Die Murmel trudelte zu einem Angreifer der Gastgeber, der sich die ihm bietende Gelegenheit nicht entgehen ließ. Wuchtig knallte er die Murmel an den Innenpfosten des Burscheider Kastens, von wo aus sie unhaltbar für Huseyin, zum 1:1 Ausgleich einschlug.

In der 36. Minute verletzte sich Niki Jonnek so schwer, dass er nicht weitermachen konnte.

Für einen kurzen Moment herrschte nun etwas Verwirrung in unsere Hintermannschaft, musste man sich doch nach dem Ausscheiden von Niki neu formieren. Nur eine Minute später fiel das 2:1 für die Remscheider, nach einer erstklassig vorgetragen Angriffsaktion.

Nach der Pause legten die Hausherren los, wie die Feuerwehr und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Als dann auch noch Marco Alvez in der 55. Minute mit Problemen im Adduktorenbereich ausschied und man mangels zur Verfügung stehender Ergänzungsspieler mit zehn Mann weitermachen musste, sah es nicht gerade rosig für unsere Jungs aus. In dieser Phase der Begegnung zeigte das Team eine tolle kämpferische Moral, indem es sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage stemmte und sich nicht aufgab.

Die Remscheider indes setzten voll auf Angriff und kamen zu einigen hochkarätigen Chancen, die sie aber etwas überhastet vergaben. Die im sicheren Gefühl des greifbar nahen Sieges, manchmal fast etwas unbekümmert anmutende offensive Ausrichtung der Remscheider, ging deutlich sichtbar zu Lasten der Abwehrarbeit. Unsere beiden, in hervorragender Spiellaune befindlichen Angreifer, Tim und Benny, wussten das zu nutzen.

Zunächst war es Tim, der einen von Benny lang in den gegnerischen Strafraum geschlagenen Ball, in der 75. Minute unter Kontrolle brachte und ihn nach einem kurzen Tempolauf zum 2:2 Ausgleich in die gegnerischen Maschen drosch.

Die Gastgeber versuchten noch einmal die Schlagzahl zu erhöhen und hatten in der 83. Minute eine ganz ordentliche Gelegenheit, als ein leicht abgefälschter Ball von oben auf die Latte klatschte und von hier aus hinters Tor sprang.

In der 87. Minute brach dann im Burscheider Lager unbeschreiblicher Jubel aus. Benjamin Zuka, von Alexander Rheinbay mustergültig bedient, setzte erneut zu einem ultimativen Alleingang an, tankte sich beherzt durch, behielt die Nerven und versenkte das Leder zum 3:2 Siegtreffer in das Remscheider Gehäuse.

Die Platzherren warfen in den noch verbleibenden fünf Minuten alles nach vorne, konnten die Begegnung aber nicht mehr drehen. Mit hohen Engagement und dem Glück des Tüchtigen überstanden unsere Jungs auch diese letzte Offensive der Remscheider und gingen als Sieger vom Feld.

Fazit : Erneut zeigten unsere Jungs eine hervorragende Leistung. Mit einem beeindruckenden kämpferischen Einsatz, gutem Zweikampfverhalten, einer tollen Moral und nicht zuletzt einem sehr disziplinierten taktischen Verhalten, gelang unseren Jungs ein beachtlicher Sieg gegen ein äußerst starkes Remscheider Team, das zwar mächtig Druck machte, aber letztendlich schlichtweg vergaß, Tore zu schießen.

Abschließend möchten wir von hier aus, unseren beiden verletzten Spieler alles Gute und beste Genesung wünschen.

Es spielten: Marco Alvez, Kevin Dressler, Niki Jonnek (bis 36. Min.), Alexandros Leontaridis, Spyridon Nitsios (ab 36. Min.), Alexander Rheinbay, Bastian Sauer, Sebastian Szarabajko, Jan Taddey, Tim Wallat, Huseyin Yilmaz, Benjamin Zuka.