• 1
  • 4
  • 3

A-Junioren - Spielberichte / News

B2 Junioren, 4. Sieg in Folge

am .

teaserGeschrieben von Klaus Bamberger

BV Burscheid 2- SSV Bergisch Born 3:1 (1:0)

Tom Nagel

Am Sonntag, 22.09.08 um 10.00Uhr trat die B2 des BV Burscheid auf heimischer Anlage gegen die B-Junioren des SSV Bergisch Born an. Berg. Born konnte man und wollte man auch nicht, insbesondere von den schon erbrachten Ergebnissen, nicht in die Kategorie unproblematisch einordnen. Das die Jungs diese Begegnung ernst nahmen, merkte man schon, dass sie unbedingt die gelben, eigentlich Ersatztrikots anziehen wollten, da sie, wenn sie  mit diesen Hemden angetreten waren, alle Spiele gewonnen hatten. So sollten schon mal die Glücksgötter uns wohl gesonnen sein. Letztendlich ist es aber ausschlaggebend wie man ein Fußballspiel angeht und wenn die Trikotwahl dazu beiträgt, na dann!

Die Mannschaft von Bergisch Born war, wie schon erwähnt, der erwartet schwere Gegner. Aber mit der entsprechenden Konzentration waren die Burscheider dann über weite Strecken die Spiel bestimmende Mannschaft. In Halbzeit eins war leider der ein oder andere 'letzte Ball' nicht genau genug. Aber es fehlten dabei meistens nur wenige Zentimeter. Effektiv wurden die Angriffe des BV dann, wenn es schnell ging. So wurde auch das Halbzeitergebnis 1:0 erzielt. Der Start war ein abgefangene SSV Angriff, der sofort aus der Abwehr über die rechte Seite nach Vorne gespielt wurde. Am Ende der Kombination brachte Timo Zeissler Andre Silva Pinto in Position, der dem Remscheider Torhüter keine Chance ließ.

In Spielhälfte 2 setzte die Mannschaft von Bergisch Born, wie erwartet, auf Offensive. Es waren im Besonderen die ersten 10 -15min. zu überstehen. Durch einen Fehler im Aufbau, bzw. im Vorwärtsgang gelang es  Berg. Born, ca. in der 55. min, über unser rechte Abwehrseite durchzubrechen und den Ausgleich zu erzielen. Der SSV zog sich jetzt nicht zurück und setzte nicht auf eine massierte Abwehr für ein Unentschieden oder einen schnellen Konter. Sie versuchten das Spiel selbst in den Griff zu bekommen. Und das dies ihnen nicht gelang, lag ausschließlich an der gut eingestellten Mannschaft des BV Burscheid durch den Trainer. Sie verfielen nicht in Hektik, sondern spielten konzentriert weiter und erarbeiteten sich ein um die andere Torchance. Ein geblockter Ball ging vor dem Strafraum hoch in die Luft und genau auf den Schuh von Tom Nagel, der Volley das 'Ding' in den Kasten von Berg. Born versenkte. 2:1. Dieser Spielstand sorgte für eine leichte Entspannung auf der Bank, bzw. 'an der Linie'. Die Angriffe des SSV hingegen waren weiterhin gefährlich. Der BV musste weiter höllisch aufpassen,  Ballverluste in der Vorwärtsbewegung zu vermeiden. Denn so ein Ballverlust führte ja zum Gegentreffer. Mit Sicherheit kann man behaupten, dass auch die eingewechselten Spieler ein Garant dafür sind, dass ein konzentriertes Spiel weitergeführt werden kann, da sie sich nahtlos ins Spiel einfügen.

Nur wenn die erarbeiteten Torchancen mit einer höheren Trefferquote abgeschlossen werden könnten, wäre es auch in diesem Spiel, ca. Mitte der 2. Halbzeit, alles viel entspannter bei Betreuer und Trainer verlaufen. So gelang es erst fast in den Schlussminuten, allerdings mit einen sehenswerten Treffer, den 3:1 Endstand durch Marvin Dattner zu erzielen.

Der BV Burscheid spielte mit: Pascal Braß (Tor), Jan Hammans (ca. 60.min Marius Switon), Andre Kleist, Philipp Picard (C), Maximilian Kratz, Andre Silva Pinto, Steffen Nagel (ca. 60.min Dennis Bamberger), Timo Zeissler (ca. 50.min Marco Bayer), Marco Koch (ca. 50. min Niko Rösemann), Tom Nagel und Marvin Dattner, Ersatzkeeper Spiridon Nitsios

Unerwartet hoher Erfolg

am .

teaserGeschrieben von Klaus Bamberger

1. FC Klausen - BV Burscheid 0:6 (0:3)

Sonntag, 14.09.08: In der Begegnung der Burscheider B2 gegen den 1. FC Klausen, auf der Anlage von Klausen, bot sich dem Zuschauer in den ersten 20 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Zu diesem Zeitpunkt wäre eine Prognose über das Spielergebnis reine Spekulation gewesen. Aber nach einem Missverständnis des Klausener Torhüters mit seinem Verteidiger erzielte Philipp Picard das 1:0 für Burscheid. Von nun an setzte sich Stück vor Stück die besseren technischen Anlagen immer mehr durch. Wenig später markierte Tom Nagel, nach einer Vorarbeit von Timo Zeissler, mit einem satten Schuss das 2:0. Jetzt kontrollierte der BV das Spiel. Trotzdem waren die Angriffe von Klausen immer gefährlich. Wäre der Anschluss erfolgt, hätte die Partie ‚kippen’ können. Aber unser Torhüter Pascal Braß verhinderte in der besten Szene für den 1. FC die letzte Konsequenz einer Unkonzentriertheit in der Abwehr. Er hielt die ‚Null’ fest, in dem er dem blank gespielten Remscheider Stürmer beherzt entgegenging und somit den Einschuss ins Burscheider Tor verhinderte. Fast im Gegenzug bediente Ferhat Gökpinar Marvin Dattner im Strafraum, der dann mit seinem starken linken Fuß das 3:0 erzielte. Dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause dominierte weiter der BV Burscheid. Nur manche Situationen erinnerten wieder an die Partie gegen Dhünn, wo eine mangelhafte Chancenauswertung noch das Zittern erzeugte. Diesmal war aber ein relativ beruhigender Vorsprung vorhanden. Aber ! Selbst in der Bundesliga kann so ein Vorsprung auf einmal zuwenig sein (Schalke/ Dortmund). Jedoch war es diesmal, trotz einiger liegen gelassener Toreinschüsse, aber erheblich besser. Und Philipp erzielte für unsere Gemüter, mit einem schönen Schuss aus ca. 18m, dann doch das 4:0. Jetzt machten die Remscheider einen resignierenden Eindruck. Unsere Jungs hingegen gingen noch mal auf Torejagd. 5:0 Tom Nagel, nach einer gelungenen Einzelaktion. 6:0 Andre Silva Pinto, nach einer hervorragenden, genau im richtigen Moment gespielten Vorlage von Dennis Bamberger. Endstand somit 6:0 für den BV Burscheid.

Der BV Burscheid spielte mit: Pascal Braß (Tor), Jan Hammans (ab 60. min Sven Serwuschok), Andre Silva Pinto, Andre Kleist, Marco Koch, Marco Bayer (ab 50. min Marius Switon), Timo Zeissler (ab 50. min Dennis Bamberger), Philipp Picard, Maximilian Kratz (ab 15. min Ferhat Gökpinar), Marvin Dattner und Tom Nagel

B2 Auf dem Weg zur Bestengruppe

am .

teaserGeschrieben von Klaus Bamberger

Im Vorfeld des Spiels hatte der FC 04 Hückeswagen eine kleine Überraschung für uns. Sie waren eine gemeldete 9ner Mannschaft. So war unsere geplante Aufstellung hinfällig.

Die Begegnung wurde mit einer kleinen Verspätung von 5 Minuten angepfiffen.

BV Burscheid 2  war von Beginn an die Spiel bestimmende Mannschaft und blieb es auch bis zum Schluss. Der FC wurde fast ausschließlich in die eigene Hälfte zurückgedrückt. Die wenige Ausnahmen waren, wo unser Gegner den Zufall nutzen konnte und der ein oder andere Stockfehler bei uns passierte. Auch zu riskante Pässe erlaubten unserem Gegner ein wenig Luft zu holen.

Man konnte schon sagen, es war ein Spiel auf ein Tor. Nur das Leidige war wieder: Die vergebenen Torchancen!

In den ersten 10min. der 1. Halbzeit nahmen wir ein Gastgeschenk gerne an und erzielten ein relativ beruhigendes 1:0. Was war passiert? Tom Nagel  hatte sich nach einem Abstoß nicht abgewendet, nutzte einen Riesen Patzer des Hückeswagener Abwehrspielers zur Balleroberung und setzte Marvin Dattner in Szene. Der hatte dann keine Mühe den Führungstreffer zu erzielen. Jetzt geht's los! Denkste!

Ein ums andere Mal rollte der Angriff gegen das FC-Tor. Nur der zweite Treffer wollte nicht gelingen. Selbst aus 5 Meter verteidigte die vielbeinige Abwehr unseres Gegners ihr Tor mit Erfolg. 4:0 oder sogar 5:0 wäre zur Pause möglich gewesen.

Nur leider blieb der Spielstand mit so einer Überlegenheit bei einem dann beunruhigenden 1:0.

In der zweiten Hälfte müsste es doch eigentlich gelingen ein zweites 'Ding' nachzulegen.

Leider ging es in den ersten Minuten des zweiten Abschnittes des Spiels weiter wie im ersten Teil. Es war langsam zum Verzweifeln.

Gefährlich. Nur ein gelungener Angriff vom FC und das Spielergebnis wäre ausgeglichen gewesen. Und: Um ein Haar wäre es auch in der 15. min der 2. Halbzeit soweit gewesen. Aber der Fußballgott hatte Mitleid mit uns und bestrafte uns in diesem Moment nicht. Auch der Hückeswagener Stürmer verzog frei stehend vor unserm Keeper seinen Schuss auf unser Tor.

War das jetzt der Weckschuss? Ja.

Jetzt kam die Zeit von Tom. Nach einer gelungenen Vorarbeit von Andre Kleist macht Tom das 2:0. Ein Alleingang von der Mittellinie auf den gegnerischen Strafraum zu schloss er mit dem 3:0 ab. Ca. 10 Minuten vor Spielende setzte er den Schlusspunkt. Nach einer schönen Vorlage von Philipp Picard erzielte Tom das 4:0. Jetzt war der Hattrick perfekt.

Nach einer verkorksten1. Halbzeit, gesehen von der Torchancenausbeutung, setzte man dann in der zweiten Hälfte doch noch ein versöhnliches Bild.

 

Der BV Burscheid spielte mit:

Pascal Braß (Tor), Max Kratz, Andre Kleist (ab 55. min. Spiridon Nitsios), Philipp Picard (C), Andre Silva Pinto, Steffen Nagel ( ab 50. min. Dennis Bamberger), Timo Zeissler (2. Halbzeit Marco Bayer), Marvin Dattner (ab 50. min. Marius Switon) und Tom Nagel

B2, Gutes Spiel

am .

teaserGeschrieben von Klaus Bamberger

BV Burscheid 2 : FC Remscheid 2       1 : 1  (0:0)

 

Im Spiel für die Qualifikation zur Bestengruppe standen sich am Samstag die Mannschaften des BV Burscheid 2 und des FC Remscheid 2 auf dem Griesberg gegenüber.

Da die B2 aus Burscheid sich schon vor dieser Begegnung mit ihren Ergebnissen für die Bestengruppe qualifiziert hatte, war es, im Besonderen wichtig, für den FC Remscheid  zu punkten.

Wir konnten somit ohne Druck in dieses Spiel gehen und sogar die ein oder andere Veränderung ohne Risiko ausprobieren.

Der FC Remscheid hingegen hatte sich auf ein paar Positionen mit Personal aus ihrer B1 verstärkt.

In der ersten Halbzeit versuchte, wie erwartet, der FC das Spiel zu dominieren. Mit einer optischen Feldüberlegenheit sah es für die Remscheider in den ersten Minuten auch sehr gut aus. Nur der BV Burscheid 2 baute sich geschickt in seiner Defensive auf und befreite sich mit Überlegung immer wieder aus der Bedrängnis. Das führte schon in Halbzeit 1 zu sehr guten Torchancen für die Burscheider Mannschaft.

Der FC Remscheid hatte sichtlich Mühe eine Lücke auf dem Weg zum BV Burscheid-Tor zu finden. Und hatte sich eine kleine Lücke aufgetan, war da noch Pascal Braß, unser Torhüter, in der 1.-, wie auch später in der 2. Spielhälfte, die Endstation war. Halbzeitstand 0:0.

Das Spiel veränderte sich in den Startminuten des 2. Spielabschnittes nicht wesentlich. Der FC Remscheid mühte sich für ein Durchkommen durch die Burscheider Abwehr. Aber die stand gut und machte es dem FC sehr schwer. Und da waren die schnellen Konter unserer 11, oder das geschickte und kontrollierte aus der Abwehr herausspielen. Beide Spielarten stellte die Remscheider vor erhebliche Probleme. Aber letztlich kam es doch zum Führungstreffer für den FC. Nach dem Jubel zu urteilen, schien ihnen ein richtiger Felsbrocken von der Seele zu fallen.

Was war passiert? Nach einem Eckball war der einzige 'dicke' Fehler in der Abwehr passiert. Die Zuordnung stimmte nicht. Unsere Jungs bekamen den Ball nicht aus dem Strafraum. Der Ball wurde, per Kopf, versucht aus der Gefahrenzone zu bringen. Nur prallte das Spielgerät quer zum Tor. Ein Remscheider war plötzlich im Strafraum frei. Aus dem halblinken Strafraumbereich konnte er, mit einem Flachschuss, Pascal überwinden.

Aber der BV Burscheid steckte nicht auf. Vielfach aus der Defensive von Philipp Picard angetrieben, gaben sie sich nicht geschlagen. Sie erarbeiteten sich immer mehr Ballbesitz. Und. Sie wurden belohnt. Wiederum nach einem Eckball wurde ein Tor erzielt. Diesmal aber für den BV Burscheid. Wer war der Torschütze? Philipp drückte das 'Ding' über die Linie. 1:1.

Jetzt wurde es für den FC Remscheid richtig brenzlig. Die B2 aus Burscheid übernahm nun immer mehr das Kommando. Lattenschuss von Steffen Nagel. Durchbruch von Tom Nagel-unsanft gebremst vom gegnerischen Torhüter, wo dieser richtig Glück gehabt hatte. Für mich war das eine Notbremse, außerhalb des Strafraumes. Nach rechts Dennis blank gespielt. Dieser rutschte aus. Wieder Glück für Remscheid. Abseitstor von Andre Silva Pinto. Knapp! Der FC Remscheid war richtig beeindruckt und wollte dann wenigstens das Unentschieden halten.

Oder wie erklärt man sich einen, eigentlich in diesem Moment, ohne Bedrängnis, absichtlich ins Toraus geschlagenen Ball?

In den Schlussminuten hätte es sogar  gut und gerne 2:1 oder 3:1 für den BV Burscheid stehen können.

So trennten sich beide Parteien unentschieden 1:1.

Wie sagte Charlie schon zur Halbzeit zu den Jungs?: Es ist fußballerisch eins der besten Spiele, die ihr da macht.

 

Der BV Burscheid spielte mit: Pascal Braß (Tor), Andre Kleist, Jan Hammans, Philipp Picard (C), Maximilian Kratz, Timo Zeissler, Andre Silva Pinto, Steffen Nagel, Dennis Bamberger, Marius Switon (50. Marvin Dattner) und Tom Nagel