• 1
  • 4
  • 3

B-Junioren Spielberichte / News

Die Jugend zelebriert

am .

 

fussballZweiter Tag des Jugendfußballs auf dem Griesberg

 

Burscheid (CN). Wenn die erste Herrenmannschaft des BV Burscheid extra ein Heimspiel verlegt, muss es dafür schon einen triftigen Grund geben. Und was könnte schon ein besserer Grund sein, als ein gemeinsamer Tag des Fußballs, an dem Jugendmannschaften aus Nah und Fern auf die Teams des BVB treffen.

Alle Jugendteams aus Burscheid kamen bei strahlendem Sonnenschein am vergangenen Donnerstag auf dem Griesberg zusammen, um Fußball zu spielen und ein gemeinsames Spätsommerfest zu feiern.

»Uns ist wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen Spaß an der Sache haben«, erklärt Bodo Herold, Mitglied des Jugendvorstandes. »Trotzdem haben wir uns Mannschaften ausgesucht, die auch eine Herausforderung darstellen«.

So hatten die Teams aus der Lindenstadt einiges zu tun, als es gegen die Mannschaften aus, Quettingen, Remscheid, Duisburg-Mündelheim, Berghausen, Roggendorf oder Havelse ging.

Gerade gegen die jungen Fußballer des TSV Havelse rechnete man sich keine guten Chancen aus, aber die Burscheider B1-Jugend ging tatsächlich mit 2:0 in Führung, die die Havelser schließlich mit zwei Toren revidierten.

Die äußerst positive Resonanz des letzten Jahres hatte dazu geführt, dass der Tag des Jugendfußballs dieses Jahr wieder stattfand. »Auch heute hat mal wieder alles reibungslos funktioniert. Wir freuen uns, die Sache in nächsten Jahr zu wiederholen«, so Ewi Varadinis, erster Vorsitzender des Jugendvorstandes, der auch in den kommenden Jahren auf die Unterstützung der Stadt hofft: »Ohne die große Hilfe, die wir von der Stadt erhalten haben, wäre dieses Fest nicht möglich gewesen. Das hat schon bei der Unterbringung der Kicker aus Havelse in der Karl-Zimmer-Halle begonnen. Bedanken müssen wir uns aber auch bei den vielen Eltern, die uns ehrenamtlich unterstützt haben«.

Am Vortag hatten die B1 des BVB und das Team aus Havelse das Champions League Match zwischen Bayer 04 Leverkusen und Real Sociedad in der BayAreana gesehen; am nächsten Tag wurde es nachgespielt.

Für die richtige Stimmung vor Ort sorgte während und zwischen den Spielen der 16-jährige Marvin Kaspers. Der Schüler des Landrat-Lucas Gymnasiums hatte sein persönliches DJ-Equipment aufgebaut und heizte den Teams somit ordentlich ein.

Nächstes Jahr wird dann schließlich der dritte Burscheider Jugendfußball-Tag gefeiert: »Wenn wir uns hier zum dritten Mal wieder treffen, kann man schon von Tradition sprechen«, so Bodo Herold.

 

Quelle: Wochenpost