• 1
  • 4
  • 3

D-Junioren Spielberichte / News

Erfolgreiches Jugendfußballturnier auf dem Griesberg

am .

bvb neu75X75 transpBurscheid (dp). Drei Wettbewerbe an drei Tagen: 21 Mannschaften der Bambini-, F- und C-Altersklasse spielten von Freitag bis Sonntag auf dem 1. Internationalen Jugendturnier des BV Burscheid. Mit dabei waren vorwiegend Teams aus der Region, aber auch von weiter weg. So begrüßten die Burscheider neben der C-Jugend von Dynamo Dresden auch die des niederländischen SV Heumen. Nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich gesehen zeigte sich der Ballspielverein als guter Gastgeber.

Begonnen hat das Großevent auf dem Griesberg am Freitag um 17 Uhr mit dem Bambini-Turnier. Fünf Teams, darunter der SSV Bergisch Gladbach und der SSV Lützenkirchen, traten in der jüngs­ten Altersklasse gegeneinander an. Mit nur einem Sieg aus vier Spielen erreichte das Burscheider Team nur den vorletzten Rang und konnte nur die Lützenkirchener hinter sich lassen. Sieger wurde mit einer nahezu makellosen Bilanz der FC Pesch aus Köln.

Auch am zweiten Tag, beim F-Jugend-Turnier, überließen die Hausherren ihren Gästen die Erfolge. Während sich die Überflieger vom TuS Quettingen den ersten Platz erkämpften, gelangten die beiden angetretenen BVB-Mannschaften nur auf die Plätze 5 und 7 unter den acht Teilnehmern. Ähnlich lief es beim anschließenden C-Junioren-Cup, bei dem ebenfalls zwei Burscheider Teams am Ende auf den Rängen 5 und 6 landeten und nur den kurzfristig eingesprungenen SV Schlebusch und die Gäste aus Holland hinter sich ließen. Die aus Dresden angereisten Regionalligisten, schon vorher Favorit, holten sich vor der TG Hilgen und dem Wuppertaler SV verdient den Sieg. Und das trotz eines hochwasserbedingten Trainingsrückstands. »In den letzten Wochen ging bei uns durch die Flut trainigstechnisch so gut wie gar nichts«, berichtete Trainer Udo Hänsel. Nur ein paar Mal hätte man bei einem Partnerverein Übungen machen können; der eigene Platz sei komplett unter Wasser gewesen.

»Wir haben uns als sehr gute Gastgeber präsentiert«, sagte Ewi Varadinis am Sonntagnachmittag selbstironisch über die sportliche Seite der drei Turniertage. Doch trotz der eher bescheidenen End­ergebnisse der eigenen Jungs konnte der Burscheider Jugendleiter positive Ansätze sehen. »Gegen ganz, ganz starke Gegner haben wir gut mitgehalten«, resümierte Varadinis die Spiele der C-Jugend gegen Dynamo und den Wuppertaler SV, die nur mit 1:2 und 0:2 verloren gingen. »Das können wir als Erfolg werten.«

Dies konnte auch für das Geschehen jenseits des Kunstrasens gesagt werden. Denn obwohl zeitweise starke Regenfälle es erschwerten, fühlten sich Gastvereine und Zuschauer sichtlich wohl. Nicht nur für ausreichenden Unterstand, sondern auch für das leibliche Wohl hatten die Gast­geber gesorgt. Und auch um einen reibungslosen Turnierablauf kümmerten sich die Vereinsleute von der Griesberger Straße in bester Manier. »Wenn man hier in die Region kommt, wird man immer sehr herzlich behandelt und alles ist gut organisiert«, lobte Hänsel, der in den vergangenen Jahren mit seinem Club schon mehrmals in Leverkusen zu Gast gewesen war, den Burscheider Turnierveranstalter. »Insgesamt sind wir sehr zufrieden«, schloss dann auch Ewi Varadinis und freute sich über die angenehmen Resonanzen.

Quelle: David Posor, Wochenpost

Foto: Posor
Foto: BV Burscheid: Guter Gastgeber in jeder Hinsicht
Erfolgreiches Jugendfußballturnier auf dem Griesberg
Burscheid (dp). Drei Wettbewerbe an drei Tagen: 21 Mannschaften der Bambini-, F- und C-Altersklasse spielten von Freitag bis Sonntag auf dem 1. Internationalen Jugendturnier des BV Burscheid. Mit dabei waren vorwiegend Teams aus der Region, aber auch von weiter weg. So begrüßten die Burscheider neben der C-Jugend von Dynamo Dresden auch die des niederländischen SV Heumen. Nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich gesehen zeigte sich der Ballspielverein als guter Gastgeber.
Begonnen hat das Großevent auf dem Griesberg am Freitag um 17 Uhr mit dem Bambini-Turnier. Fünf Teams, darunter der SSV Bergisch Gladbach und der SSV Lützenkirchen, traten in der jüngs­ten Altersklasse gegeneinander an. Mit nur einem Sieg aus vier Spielen erreichte das Burscheider Team nur den vorletzten Rang und konnte nur die Lützenkirchener hinter sich lassen. Sieger wurde mit einer nahezu makellosen Bilanz der FC Pesch aus Köln.
Auch am zweiten Tag, beim F-Jugend-Turnier, überließen die Hausherren ihren Gästen die Erfolge. Während sich die Überflieger vom TuS Quettingen den ersten Platz erkämpften, gelangten die beiden angetretenen BVB-Mannschaften nur auf die Plätze 5 und 7 unter den acht Teilnehmern. Ähnlich lief es beim anschließenden C-Junioren-Cup, bei dem ebenfalls zwei Burscheider Teams am Ende auf den Rängen 5 und 6 landeten und nur den kurzfristig eingesprungenen SV Schlebusch und die Gäste aus Holland hinter sich ließen. Die aus Dresden angereisten Regionalligisten, schon vorher Favorit, holten sich vor der TG Hilgen und dem Wuppertaler SV verdient den Sieg. Und das trotz eines hochwasserbedingten Trainingsrückstands. »In den letzten Wochen ging bei uns durch die Flut trainigstechnisch so gut wie gar nichts«, berichtete Trainer Udo Hänsel. Nur ein paar Mal hätte man bei einem Partnerverein Übungen machen können; der eigene Platz sei komplett unter Wasser gewesen.
»Wir haben uns als sehr gute Gastgeber präsentiert«, sagte Ewi Varadinis am Sonntagnachmittag selbstironisch über die sportliche Seite der drei Turniertage. Doch trotz der eher bescheidenen End­ergebnisse der eigenen Jungs konnte der Burscheider Jugendleiter positive Ansätze sehen. »Gegen ganz, ganz starke Gegner haben wir gut mitgehalten«, resümierte Varadinis die Spiele der C-Jugend gegen Dynamo und den Wuppertaler SV, die nur mit 1:2 und 0:2 verloren gingen. »Das können wir als Erfolg werten.«
Dies konnte auch für das Geschehen jenseits des Kunstrasens gesagt werden. Denn obwohl zeitweise starke Regenfälle es erschwerten, fühlten sich Gastvereine und Zuschauer sichtlich wohl. Nicht nur für ausreichenden Unterstand, sondern auch für das leibliche Wohl hatten die Gast­geber gesorgt. Und auch um einen reibungslosen Turnierablauf kümmerten sich die Vereinsleute von der Griesberger Straße in bester Manier. »Wenn man hier in die Region kommt, wird man immer sehr herzlich behandelt und alles ist gut organisiert«, lobte Hänsel, der in den vergangenen Jahren mit seinem Club schon mehrmals in Leverkusen zu Gast gewesen war, den Burscheider Turnierveranstalter. »Insgesamt sind wir sehr zufrieden«, schloss dann auch Ewi Varadinis und freute sich über die angenehmen Resonanzen.
Foto: Posor

Super Turnier-Wochenende

am .

fussballEin tolles Turnier-Wochenende ist vorrüber und wir sind froh, das sich alle Arbeit und Mühe der monatelangen Vorbereitung bezahlt gemacht haben. Von Beginn an (Bambini; F-Jugend; C-Jugend- Turnier) hatten wir großartige Hilfe in Form von Kuchen oder Salat spenden und jedes Mannschaftturnier wurde von den Eltern der Spieler der Burscheider Mannschaften klasse unterstützt.


Auch unsere ausl. Freunde haben mit Ihrem Dönerstand, (Motto: Döner, Döner, Döner macht schöner) zum gelingen der Turniere hervorragend beigetragen.

 

Wir waren in den letzten drei Tagen Gastgeber von über 300 Spieler, die alle versorgt werden mußten und teilweise auch in Burscheid genächtigt haben.

 

 

Trotz mancher Problem wir z.B. der Bergische Landregen oder die beengten Räumlichkeiten auf dem Griesberg, waren alle Mannschaften mit dem Verlauf der Turniere hochzufrieden und haben sich schon für das kommende Jahr angemeldet.

 

 

Der Jugendvorstand bedankt sich recht Herzlich für eure Hilfe und hofft auch weiterhin auf eure Mitarbeit.

Spannende Phase für die C 1 !

am .

Erster Heimsieg im neuen Jahr !

 

Mit 5:2 (4:1) konnten wir das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen Tura Pohlhausen sicher für uns entscheiden. Zuvor hatten wir in SG Hackenberg  (5:0)  und beim FC Remscheid  (4:2)  Punkten können.

 

Mit drei Siegen im neuen Jahr konnten wir den Anschluss nach oben halten. Am Samstag kommt es zu dem aufeinander treffen der besten Mannschaften in der Leistungsklasse und die Sensation ist zum greifen nahe. Mit TV Hasten kommt ein sehr Starker Gegner der im Pokal Finale steht und Tabellenführer ist. Sowohl im Pokal (3:0) als auch in der Liga (1:0) mussten wir uns geschlagen geben. Diesmal wollen wir es natürlich besser machen und auf unseren Platz versuchen zu Punkten. Sollte uns das gelingen könnten wir es nochmal Spanend machen, sonst ist Hasten so gut wie durch.

 

Wir haben wirklich eine tolle Saison bis hier her gespielt und wollen weiter unter den ersten drei Mannschaften bleiben, um unsere Saison Ziele zu erreichen. Wir dürfen nicht vergessen das mit FC Remscheid eine weitere starke Truppe lauert und sicherlich bis zu Letzt auch mitmischen will. Die letzten vier Spiele haben wir dagegen nicht mehr verloren, doch waren sie immer sehr Knapp. Zwei Remis und zwei Siege Sprechen aber für uns und der Entwicklung meiner Mannschaft. Als ich die Jungs übernommen habe vor zwei ein halb Jahren, hatten wir gegen diese Mannschaften nichts zu melden. Doch das hat sich nun geändert und so soll es weiter gehen.

 

Mit Rene Meinel und Beny Fritz haben wir zwei sehr gute Torhütter geformt. Diese erhalten seit neusten extra Training einmal die Woche von unseren Torhütter der 1. Mannschaft die aus beiden noch mehr raus holen soll. Unser Defensiv verhalten ist super und im Mittelfeld agieren wir auch schon viel besser Mittlerweile so dass wir vorne immer Gefährlich sein können.

C-1: Freistoß Tor entscheidet Spiel

am .

bvb neu75X75 transpTV Hasten – BV Burscheid  1:0 (1:0)

 

Nach vier Siegen in Serie mussten wir die erste Niederlage in der Leistungsklasse hinnehmen. Wir haben einfach die erste Halbzeit verschlafen. Durch ein Freistoß Tor wurde das Spiel entschieden  was nicht hätte so passieren dürfen. TV Hasten war im ersten Durchgang zwar überlegen und drückte uns in die eigene Hälfte. So war die Führung irgendwo auch in Ordnung , den wir taten einfach zu wenig. Dies sollte sich in Hälfte zwei allerdings ändern und wir erspielten uns plötzlich einige gute Gelegenheiten die wir leider nicht nutzen konnten. Hinten standen wir sehr gut und ließen so gut wie nichts zu. Und wenn mal ein Ball durch ging war Benjamin Fritz zur Stelle.

 

So ist es schon etwas ärgerlich keinen Punkt mitgenommen zu haben, den es war viel mehr drin. Vor allem in der 2. Halbzeit haben die Jungs wirklich sehr Konzentriert gespielt und hätten ein Remis wirklich verdient gehabt. Doch fehlte etwas Glück im Abschluss so dass es bei der 1:0 Niederlage blieb. Insgesamt gesehen war das eine Steigerung zum Pokal Spiel wo wir vor kurzer Zeit deutlicher mit 3:0 im Halbfinale verloren hatten. Und genau das nehmen wir aus diesem Spiel mit und werden einfach weiter an uns Arbeiten. Ich habe das Gefühl das die Jungs das gut einzuordnen wissen und in Moment sehr Motiviert sind sich weiter zu verbessern.

Da kommen die neuen Trikots und Anzüge vielleicht gerade zur richtigen Zeit. Sie werden uns sicher nochmal ein Motivationsschub geben und neuen Glanz verleihen.

 

 Das nächsten Spiel ist am Samstag um 15.00 Uhr (Heim)wo es gegen den FC Remscheid geht und es sicherlich auch wieder schwer wird zu Punkten. Doch sind wir gut vorbereitet und freuen uns schon auf das Spiel. Und darauf die Woche noch gegen Tura Pohlhausen (14.00 Heim)bevor es dann in die Winterpause geht. Also Jungs nochmal richtig Gas geben und dann schön Weihnachten feiern.

 

Zur Info:

Am 16.12. findet an der Schützenhalle die dies Jährige Weihnachtsfeier statt.

Jeder Spieler erhält eine schriftliche Einladung! Auch die Eltern und Geschwister sind herzlich eingeladen !!!