• 1
  • 4
  • 3

E-Junioren Spielberichte / News

1. Platz der E2 als Ersatz für die E1 beim Tag des Jugendfussballs 2015 im Kreis 14 Remscheid

Geschrieben von Peter Ortmann am .

IMG 20150621 WA0008 Wie schon beim Turnier des SV Heumen, fuhren wir als Ersatz für unsere E1 zum Tag des Jugendfussballs 2015 nach Bergisch Born.
Das Wetter an diesem Tag war sehr durchwachsen, genau wie unsere Leistung im ersten Spiel gegen die TG Hilgen 04, was wir dann letztendlich verdient verloren haben. Unser Start ins Turnier ging damit schon ziemlich in die Hose. Gegen den TS Struck, VFL 07 Lennep und dem VFB Marathon Remscheid war unsere Leistung deutlich besser, besonders das Spiel gegen den VFB Marathon Remscheid, wo unsere Mannschaft durch einen Torwartfehler den zwischenzeitlichen Ausgleich kassiert hatte, aber wir ließen uns dadurch nicht beeindrucken und kamen mit sehr schönen kombinationen von Furkan, Jannik, Luis und Verrisimo zum Sieg in diesem Spiel. Am Ende hatten wir 7 Punkte Auf unserm Punktekonto und das bedeutete Platz 1. ein tolles Ergebnis und das wo wir ohne große Erwartungen nach Bergisch Born gefahren sind.


Unbenannt1










Auch dieses mal Vielen Dank an alle Spieler und Eltern!!!!




Saisonfazit der E2 Saison 2014/2015

Geschrieben von Peter Ortmann am .

bvb neu75X75 transpUnsere Saison startete am 30.08.2014 mit der Qualifikationsgruppe D in der Vorrunde.
Folgenden Manschaften waren der Gruppe zugeteilt
VFB Marathon Remscheid, SC 08 Radevormwald, Hastener TV 2, SC Ayyildiz Remscheid
und der BV Burscheid E2.
Die Gruppe als erster ohne Punktverlust mit 12 Punkten hatte der SC 08 Radevormwald abgschlossen, auf den weiteren Plätzen folgten gleich drei Punktgleiche Mannschaften mit je 6 Punkten einmal der SC Ayyildiz Remscheid, Hastener TV 2 und wir der BV Burscheid E2.
Hier entschied nur das bessere Torverhältnis, so das wir durch unser schlechteres Torverhältnis in die Endrunde Gruppe C gerutscht sind, die anderen Punktgleichen Teams der SC Ayyildiz Remscheid und Hastener TV 2 kamen in die Endrunde Gruppe B.

In der Endrunde Gruppe C traffen wir auf folgende Mannschaften:

SG Hackenberg 2, SG Hackenberg 3, SC 08 Radevormwald 2, SC 08 Radevormwald 3,
SSV Dhünn, SV 09/35 Wermelskirchen 2, Hastener TV 3.

Wir erwischten in dieser Gruppe einen super Start und haben bis zur Winterpause kein einziges Spiel verloren so wie die SG Hackenberg 2, wir lieferten uns ein Kopf an Kopf rennen um Platz 1, auch hier entschied nur das Torverhältnis zwischen Platz 1 und 2, das war der einzige Kritikpunkt den wir bis zur Winterpause ausmachen konnten unsere schlechte Torausbeute.
Nach der Winterpause kam es dann am 28.02.2015 am Heimischen Grießberg zum Spitzenspiel der Hinrunde gegen die SG Hackenberg 2, hier merkte man das zwei sehr gleich Starke Mannschaften aufeinandertrafen und das Spiel endete Leistungsgerecht 2:2.
In den weiteren Spielen, sah man, das in der Mannschaft nach der Winterpause irgendwie der Wurm drin war.
Wir verloren Spiele wo wir eigentlich überlegen waren und auch in der Hinrunde gegen diese Gegener gewonnen hatten.
Jetzt ging es am letzten Spieltag auswärts bei der SG Hackenberg 2 für uns noch um Platz 2, wir durften nicht verlieren oder Unentschieden spielen, dann hätte uns der SC 08 Radevormwald 3 in der Tabelle noch überholt, die das bessere Torverhältnis hatten, das war auch schon unser Problem der Vorrunde und Hinrunde.
Aber unsere Mannschaft hat Moral gezeigt und das sicherlich nicht leichte Spiel 2:1 bei der SG Hackenberg 2 gewonnen.


Wir als Trainer sind sehr Stolz auf unsere Jungs die wirklich Guten Fussball gezeigt haben!






 

Turniersieg der E2 beim internationalen Jugendturnier des SV Heumen.

Geschrieben von Peter Ortmann am .

IMG 20150526 WA0001Bei schönen Fußball Wetter in Heumen um die 22 Grad, viel es uns nicht schwer die, die frühe Anreise wegzustecken.
Für das E-Jugend Turnier in Heumen waren 12 Mannschaften am Start, wo jeweils in 3 Gruppen mit je 4 Mannschaften gespielt wurde.
Unser erstes Spiel war gegen Juliana 31 E5 und wurde mit 3:1 gewonnen, das war schon mal ein sehr guter Start ins Turnier, so holten wir uns eine zusätzliche Motivation für den weiteren Turnierverlauf.
Unser zweites Spiel gegen Eendracht 30 E2, war sehr lange ausgeglichen, aber wir hatten den Willen dieses Spiel zu gewinnen, so musste dann ein Befreiungsschlag von Verrissimo herhalten, wo der Ball den Weg von der Mittellinie ins Gegnerische Tor fand und wir das Spiel mit 1:0 gewonnen hatten.
Nun wuchs unser Ansporn als Gruppenerster die Gruppe abzuschließen immer weiter.
Im dritten Spiel gegen Overasseltse Boys E1 gewannen wir wieder 1:0, so dass wir mit drei gewonnen Spielen und 5:1 Toren Gruppenerster wurden.
Die Mannschaft hatte jetzt beschlossen,wir wollen dieses Turnier gewinnen, so zeigten sie im Halbfinale gegen Eendracht 30 E3 eine sehr kompakte Leistung, es war wie erwartet ein schweres Spiel wo auch die körperlichen Aspekte nicht gefehlt hatten, wir haben uns dadurch aber nicht einschüchtern lassen und körperlich gut dagegen gehalten, was sich letztlich wieder durch eine sehr konzentrierte Mannschaftsleistung gezeigt hatte, dies war unser bestes Spiel im Turnier. Das Spiel ging mit guten Kombinationen 3:1 für uns aus und nun standen wir im Finale, die Freude war riesengroß.
Im Finale spielten wir gegen den Gastgeber SV Heumen E1, man merkte bei beiden Mannschaften das sie schon so einige Spielminuten hinter sich hatten, während des Spiels gab es keine Tore, so dass das Finale im 11 Meter schießen entschieden werden musste.

Hier traten für uns an:
Furkan, Verrisimo, Nico, Jannik und Kevin, alle Schützen trafen sehr zielsicher.

Der SV Heumen vergab dann seinen letzten 11 Meter, ähnlich wie beim FC Bayern München gegen Dortmund als der Spieler Lahm wegrutschte, dies war unser Turniersieg an diesem Tag.
Was deutlich am Turniertag zu erkennen war, wir haben als komplette Einheit gespielt, jeder hat sein Bestes gegeben und egal wer eingewechselt wurde es passte.
Für unser erfolgreiches Abschneiden war die kompakte Mannschaftsleistung ausschlaggebend. Danke an alle Spieler und auch an die Eltern der E2 die uns immer sehr gut unterstützt haben!!!


Resumé der Meisterschaft

am .

bvb neu75X75 transpDie E1 des BV Burscheid schaffte in dieser Saison etwas einmaliges in der jüngeren Vereinsgeschichte. Seit 6 Jahren schaffte es keine E-Jugend Mannschaft des BV Burscheid sich in der Qualifikationsrunde für die Bestengruppe zu qualifizieren. 
In einer schwierigen Quali-Gruppe setzte man sich mit 13 Punkten und keiner Niederlage gegen die E1 des SSV Bergisch Born und die E2 der SG Hackenberg durch.
So erreichte man endlich mal wieder die Bestengruppe und spielte in einer Liga mit folgenden Mannschaften:
FC Remscheid 1, SG Hackenberg 1, TV Hasten 1, TV Hasten 4, SV Wermelskirchen 1, RSV Hückeswagen 1 und SC Radevormwald 1. 

Man begann die Meisterschaft mit einem umkämpften aber verdienten 4:2 beim SV Wermelskirchen und so führte man die Serie von nun 6 ungeschlagenen Partien bei 5 Siegen fort. 
Im zweiten Spiel der Saison schlug man den TV Hasten 4 im Heimspiel mit 5:3 und baute so die Serie auf 7 ungeschlagene Partien aus. 
Am 3. Spieltag kam es dann zum Top-Duell der Liga zwischen dem 2. BV Burscheid und dem 1. SG Hackenberg auf dem Griesberg. Nachdem man in der ersten Halbzeit sehr gut dagegen hielt und selbst einige Chancen zur Führung hatte kassierte man kurz vor dem Pausenpfiff das 0:1. Die zweite Halbzeit gestaltete sich einseitig und man erlag dem hoch überlegenen Gegner mit 0:8. 
Die Serie riss, der Kopf blieb hoch und der Teamgeist ließ die Mannschaft weiter zusammenwachsen. 
Am 4. Spieltag erlag man dem FC Remscheid 2:10. Zu diesem Zeitpunkt merkte man, dass man am Status der Top 3 im Kreis Remscheid noch nicht kratzen konnte. Man wusste aber an wen man sich orientieren musste und behielt das Ziel Platz 4 in der Liga weiterhin vor Augen. 
Am 5. Spieltag war der RSV Hückeswagen zu Gast und man erlebt endlich wieder ein Erfolgserlebnis indem man die Partie mit 6:3 für sich entschied. 
Nach dem kurzen Erfolgserlebnis musste man aber auf fremden Platz eine Machtdemonstration des späteren Meisters TV Hasten 1 hinnehmen. Die Hastener ließen keine Zweifel an Ihrer Qualität aufkommen und fertigte den BV Burscheid mit 12:0 ab. Die höchste Saisonniederlage. 
Zum Abschluss der Hinrunde war dann der SC Radevormwald zu Gast und man gewann das Spiel mit 9:3. 
Am 8. Spieltag besiegte man den Nachbarn aus Wermelskirchen zum zweiten Mal knapp aber verdient mit 2:1. 
Eine Woche darauf reiste man wieder nach Hasten, wo man keine guten Erinnerungen hatte. Dies bestätigte sich mit einem 0:5 gegen den TV Hasten 4. Das waren die ersten Punktverluste gegen ein Team, das nicht zu den Top 3 gehört. 
Nun ging es am 10. Spieltag nach Hackenberg und man erkämpfte sich eine in der Höhe unverdiente Niederlage von 0:6. Das Ergebnis schmälerte die tolle Leistung des erstmals im Tor spielenden Marcel Schmitz. 
Nach der Niederlage gegen Hackenberg musste man beim FC Remscheid antreten, wo man die Partie nach einer dennoch guten Leistung mit 0:7 verlor. 
Mit zwei deutlichen Niederlagen im Gepäck reiste man nach Hückeswagen und wollte den umkämpften 4. Platz festigen. Dies gelang mit einem starken 3:1 Auswärtssieg. 
Nun durfte man sich in der Saison ein letztes Mal gegen eine Mannschaft aus den Top 3 beweisen. Bisher hatte man eine Bilanz von 5 Niederlagen und 2:43 Toren vorzuweisen. Das wollte man klarstellen und ein wenig die Großen ärgern. Dies gelang fast. Man drückte im Heimspiel gegen den TV Hasten 1 auf einen knappen Sieg und wurde durch einen mustergültigen Konter mit dem 2:3 bestraft. Die Niederlage konnte man der schwachen Chancenauswertung zuschreiben. Man holte sich aber den Respekt des Gegners mit folgenden Worten: "Dies war das schwierigste Spiel dieser Saison für uns."
Zum Saisonabschluss gelang dann ein klarer 4:0 Erfolgt beim Tabellenschlusslicht aus Radevormwald. 

Abschließend lässt sich sagen, dass man eine dennoch erfolgreiche Saison spielte und das Ziel von 20 Punkten sogar übertraf. 
Man beendete die Saison mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 37:64. 
Das Torverhältnis spiegelt jedoch nicht die Leistung der Mannschaft wieder. 
Man konnte klar die Entwicklung der Jungs sehen und das trotz der schwierigen Verhältnisse im Verein. Man konnte keine vernünftige Wintervorbereitung absolvieren und auch sonst war die Saison schwierig. 
Die Spieler kamen auf die weiterführende Schule und so kam es zu unregelmäßigen Trainingsbeteiligungen bei einigen Spielern. 
Dennoch sind wir als Trainer zufrieden mit der Mannschaft und möchten uns vom Herzen auch für die zahlreiche Unterstützung der Eltern bedanken. Ohne die Unterstützung der Eltern wäre eine solche hervorragende Saison nicht zu gestalten gewesen. 

Folgende Spieler standen uns während der gesamten Saison zur Verfügung:

Leon Christ (Tor)
Marcel Schmitz (Tor)
Verrisimo Bilow (Tor)
Amine Brahimi (Abwehr)
Ousama Asrout (Abwehr)
Meik Wieder (Abwehr)
Nabil Asrout (Mittelfeld)
Yannis Varadinis (Mittelfeld)
Julian Pudzich (Mittelfeld)
Hüseyin Yalcin (Sturm)
Diego Perea (Sturm)

Mit diesen Worten möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken und uns verabschieden. Für beide Trainer führt der Weg aus beruflichen Gründen nicht weiter mit der Mannschaft. 
Wir wünschen allen Spielern weiterhin viel Spaß am Fussball und bitten euch am Ball zu bleiben. 

Abdelkader Brahimi und Athanasios Bantis