• 1
  • 4
  • 3

E-Junioren Spielberichte / News

Torwarttag am 27.05.16

Geschrieben von Peter Ortmann am .



Hallo zusammen, wer noch Interesse hat einfach wie oben beschrieben anmelden!!!!




E2-Junioren erobern Tabellenführung

am .

bvb neu75X75 transpWenn die beiden Tabellenführenden aufeinander treffen, spricht man oft von Spitzenspielen. 

Öfters werden diese Vorgaben dann nicht erfüllen, aber unsere E2-Junioren haben heute eine super Leistung abgeliefert und den Gegner Ihre Grenzen aufgezeigt. 

Die Gastmannschaft von TS Struck aus Remscheid kam als ungeschlagener Tabellenführer, sogar ohne Punktverlust auf unseren heimischen Griesberg. Mit einem Torverhältnis von 98:3 und insgesamt 33 Punkten stehen die Remscheider, dank der mehr erzielten Tore, auf Platz eins. Unsere E2-Junioren folgen mit gleicher Punktzahl, aber mit einem Spiel mehr, auf dem zweiten Platz. Im Hinspiel in Struck mussten wir uns mit 9:0 Toren geschlagen geben. Dies war allerdings kein aussagekräftiges Ergebnis, weil wir ohne Jonas Geurtz und Fabian Schröder angetreten waren. Wir Trainer und die gesamte Mannschaft wollten heute eine Topleistung abliefern und den Jungs von TS Struck die erste Niederlage zufügen. Dafür habe ich mit meinem Co-Trainer Thomas Honeder recht tief in die Trickkiste gegriffen und von unserer Mannschaft alles abverlangt. 

Glücklicherweise waren wir heute fast vollzählig und mit der vermeintlich stärksten Truppe wollten wir diese Aufgabe meistern. Mit einer Kabinenansprache von mir, welche aufzeigen sollte, wie die Jungs von TS Struck bei einer Niederlage, diesen heutigen Tag in den nächsten Jahren nicht so schnell vergessen werden und zum Abschluss der Ansprache, als letzte Einstimmung quasi, den Einlaufsong der Leverkusener Werkself, versuchte ich die Einstellung der Jungs zu fokussieren. Motiviert bis in die letzten Haarspitzen ging es zum Aufwärmen. Fast die komplette Mannschaft war versammelt um ihr Team anzufeuern, auch die Spieler welche für das heutige Match nicht vorgesehen waren. Zahlreiche Eltern beider Teams waren anwesend und werden dieses Spiel wohl als Saison-Highlight in Erinnerung behalten. 

Kurz vor Spielbeginn mußte unser Torwart Julian Baldus krankheitsbedingt nach dem Aufwärmen seine Spielteilnahme absagen und so mußte unser Stammkeeper Paul Varadinis zwischen die Pfosten. Jannik Marker stand als Ersatztorwart zur Verfügung. Lukas Honeder und Ersin Türksoy sollten in der Abwehr möglichst wenig gegnerische Torchancen zulassen und im Mittelfeld, jetzt mit Fabian Schröder zentral, und Jonas Geurtz auf der rechten Seite, dem Gast ordentlich Paroli bieten. Das Mittelfeld wurde durch den lautstarken Leon Smakolli auf der linken Seite komplettiert. Emir Demirok sollte in der Sturmspitze auf seine Gelegenheiten warten und sein Glück versuchen. 

Drei Minuten nach Anpfiff prallten Emir und der Torwart aus Struck unglücklich zusammen und bedauerlicherweise musste sogar der Torwart ausgewechselt werden. 

Die Zuschauer verfolgten ein kämpferisches Spiel zweier Mannschaften, zudem mit sehenswerten Spielzügen und einem guten Torwart auf Remscheider Seite. Jonas, Fabian und Leon konnten die meisten Angriffsbemühungen schon im Mittelfeld abfangen. Ersin und Lukas waren in der Abwehr immer recht aufmerksam und Paul sorgte mit einer konzentrierten Leistung dafür, dass Struck keine nennenswerte Tormöglichkeit erarbeiten konnte. 

Ein klasse Spielzug von dem inzwischen eingewechselten Justus Metzler, welcher auf der rechten Flanke bis zur Grundlinie durch startete und den Ball mustergültig zentral zum einschußbereiten Leon vorlegte. Ein Abwehrspieler konnte Leon noch beim Abschluss stören und so war diese große Chance verpasst. Schon da hatte der Gast aus Remscheid mehr Glück als Verstand. Bei Temperaturen um 25°C und strahlendem Sonnenschein mussten wir öfter Spielerwechsel vornehmen, um den Druck auf den Gegner weiterhin hoch zu halten. Beide Abwehrreihen ließen in der ersten Spielhälfte keine weiteren Torgelegenheiten zu und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. 

Alle spielten bis zum Anschlag, holten alles aus sich raus und mussten sich gut erholen um in der zweiten Hälfte nochmals zuzulegen. 

Was dann an Dramatik und Spannung nach dem Seitenwechsel geboten wurde, war kaum zu überbieten und für die Trainer und Zuschauer auf beiden Seiten, nervenaufreibend. 

Unsere Jungs sind läuferisch sehr stark, mit guter Grundkondition und heute mit dem nötigen kämpferischen Siegeswillen ausgestattet und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Gerade Emir und Leon hatten zwei sehr gute Chancen ein Tor zu erzielen. Doch Emir, verfolgt von einem Strucker Abwehrspieler, suchte zu früh den Abschluss und der Torwart konnte sicher parieren. Leon allerdings stürmte allein auf das Remscheider Tor zu und hatte wohl zu viel Zeit zum überlegen, wie er den gegnerischen Keeper überwinden könne und traf beim Schuss den Ball nicht richtig. Und da war auch diese Chance vertan. Aber auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten nach einem Eckball. Zuerst konnte Lukas gerade noch rechtzeitig einen Schussversuch abblocken, um nach einem Pressschlag zwischen Jonas und seinem Gegenspieler ein erneuter Fernschuss, von Ersin mit vollem Körpereinsatz den Gegentreffer verhinderte. Fabian löste mit einem weiteren Pressschlag die gefährliche Situation und wir konnten alle durchatmen. Es lief die 47. Spielminute als Emir erneut auf der rechten Seite die Abwehrreihen von TS Struck durchbrechen, und auf das Tor zustürmen konnte. Den ersten Schussversuch konnte der Torwart nur nach vorn abwehren, sodass Emir eine weitere Chance erhielt. Aber auch diesen Schuss wehrte der Keeper ab. Doch erneut konnte der Torwart den Ball nicht fangen, sondern klatschte das Spielgerät einfach nach vorn ab. Emir hatte nun seinen dritten Versuch und nagelte, diesmal mit voller Wucht, den Ball unter die Latte ins Netz. Grenzenloser Jubel der heimischen Gäste auf dem Griesberg und entsetzte Gästezuschauer auf anderer Seite. Ein wahrlich spannendes Spitzenspiel.

Noch waren drei Minuten zu Spielen. Die wütenden Remscheider versuchen es mehrmals unsere Abwehrreihen zu überlaufen. Doch mit allen Mann haben wir konzentriert verteidigt und nur noch einige Eckbälle zugelassen. 

Und dann war war Schluss. Aus. Ende. Vorbei. 

Damit haben wir dem TS Struck mit 1:0 die erste Saisonniederlage zugefügt und unsere Auswärtspleite im Hinspiel damit ausgemerzt. Zumal wir jetzt mit 36 Punkten, allerdings mit einem Spiel mehr, den Kunstrasenplatz als Tabellenführer verlassen und unseren Eltern jubelnd entgegen stürmten. Eine absolute Mannschaftsleistung aller Spieler, ob aktiv beteiligt oder als Unterstützung am Spielfeldrand. Eine tolle Leistung unserer E2-Junioren vom BV Burscheid.

 

Es spielten für den BV Burscheid:

Im Tor: Paul Varadinis, kurzfristig ausgefallen Julian Baldus                              Abwehr: Lukas Honeder, Ersin Türksoy                                                          Mittelfeld: Jonas Geurtz, Fabian Schröder, Leon Smakolli                                    Angriff: Emir Demirok, Justus Metzler, Jannik Marker

Reservespieler: Leart Jashari, Eren Türksoy, Florian Rukiqi

 

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Schröder (Trainer E2-Junioren BV Burscheid)

E2-Junioren weiterhin auf Kurs

am .

bvb neu75X75 transpNur für unsere E2-Juniorenmannschaft hatte der 13. Spieltag der Endrundengruppe D keine negativen Auswirkungen. Denn alle höhergelegenen Spielstätten im Kreis Remscheid, so beim SSV Dhünn und Tuspo Dahlhausen, mußten den Spieltag absagen, weil entweder noch Schneereste den Kunstrasen oder Wasser die Hartplätze nicht bespielbar machten. Doch nicht so in Burscheid. Bei wärmenden Sonnenschein reihten sich Eltern, Großeltern und Freunde wie an einer Perlenkette aufgezogen hinter der Spielfeldumrandung und sahen erneut eine starke Leistung des BV Burscheid. Als Gastmannschaft durften wir das Team von SV 09/35 Wermelskirchen 2 begrüßen, welche wir im Hinspiel auf ihrem Hartplatz mit 6:2 Toren bezwungen haben. Heute wollten wir natürlich auf unserem Griesberg noch einen drauf setzen und wenn möglich einen noch höheren Sieg einfahren. Aber Pustekuchen!! Mit so viel Gegenwehr haben wir gerechnet und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, kämpferisch anspruchsvoll aber trotzdem stets fair, wurde den Zuschauern einiges geboten. 

Allein sechs Pfosten und Lattentreffer ließen den ein oder anderen Burscheider Anhänger verzweifeln und hatte schon eine böse Vorahnung. Denn wer vorne die Tore nicht macht, steht am Ende des Spiels öfters als Verlierer da. Aber der 13.Spieltag entwickelte sich zum nicht zum Unglückstag. Doch wir mussten ordentlich gegen halten und so dauerte es bis zur 21.Minute als endlich Emir Demirok, vorbereitet durch einem Alleingang von Leon Smakolli, das ersehnte 1:0 für den BVB erzielte. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause und meine geplanten Auswechselungen konnte ich bei diesem knappen Ergebnis geschmeidig vergessen, wenn ich den geplanten Sieg nicht gefährden wollte. Unser Stammtorhüter Paul Varadinis konnte ich deswegen nicht durch Ersatzkeeper Leart Jashari austauschen. Durch die gute und konzentrierte Defensivleistung von Lukas Honeder und Ersin Türksoy hatte Paul zwar nicht so viel Möglichkeiten sich auszuzeichnen, aber Wermelskirchen war stets gefährlich und immer für ein Tor gut. Zuweilen wurde die Partie auch etwas ruppiger und so wurden einige Freistöße fällig. Normalerweise zielt Fabian Schröder den Freistoß direkt auf´s Tor, bestenfalls unter die Latte. Unerreichbar für den Torwart in dieser Altersklasse. Doch diesmal eine Variante, welche nicht nur mich, sondern alle überraschte. Auch den Gegner. Aus dem rechten Halbfeld, flach zentral in  Tornähe gespielt, wo Emir nur den Schlappen hinhalten musste und der Ball im Netz zappelte. Super Aktion von den beiden Jungs in der 31.Minute und BVB mit 2:0 in Führung. Jetzt hatte ich auch die Möglichkeit die Auswechselspieler einzusetzen. Efe Erdas und Eren Türksoy bemühten sich im Mittelfeld und ließen den Gegner kaum Platz zur Entfaltung. Unser Antreiber und Laufwunder im Mittelfeld, Jonas Geurtz erledigte den Rest. In der 45.Minute konnte Leon einen Zweikampf für sich entscheiden und hatte freie Bahn Richtung Tor. Ohne Chance für den Torwart verwandelte er den Konter zum 3:0 für Burscheid. Nur zwei Minuten später durfte auch der eingewechselte Justus Metzler sein Tor erzielen. Eine nicht richtig geklärte Abwehraktion von SV09/35 konnte Justus zentral vorm gegnerischen Gehäuse mit Vollspann aus 14 Meter einschießen. Damit war das Spiel endgültig entschieden und Valandis Skinitis kam so auch noch auf seine ersten Spielminuten in diesem Match. 

Burscheid gewinnt mit 4:0 Toren gegen einen starken Gegner aus Wermelskirchen und ist somit dem Tabellenführer TS Struck weiterhin auf den Fersen. 

Das nächste Spiel bestreiten wir am 9. April gegen 14:00 Uhr beim VFB Marathon Remscheid 2. 

 

Bis dahin alles Gute.

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Schröder (Trainer E2-Junioren BV 1911 Burscheid)

 

E2-Junioren festigen zweiten Tabellenplatz

am .

bvb neu75X75 transpUnsere E2-Junioren hatten das Hinspiel bei der SG Hackenberg 3 mit 1:0 gewinnen können und wurden mit dem Versprechen der Hackenberger, sich die Punkte im Rückspiel wieder zu holen, aus Remscheid verabschiedet. Nun war es soweit. Der BV Burscheid begrüßte auf dem Griesberg die Mannschaft der SG Hackenberg und war bereit sich im Rückspiel der Aufgabe zu stellen, um erneut als Sieger den Platz zu verlassen. Mit allen Mann an Bord und Topbesetzung wollten wir den mit Wut und Entschlossenheit angereisten Gästen ordentlich Paroli bieten und zeigen das für Hackenberg, heute, hier, nix geht !!! 

Paul Varadinis hütete das Burscheider Gehäuse und lieferte eine Klasse Partie ab. Entschlossen und konzentriert war er eine verlässliche Stütze, auf welche sich seine Mitspieler verlassen konnten. Lukas Honeder, fehlte krankheitsbedingt beim letzten Spiel, war heute wieder Chef in der Abwehr und damit durfte auch Abwehrkollege Ersin Türksoy selbstsicherer aufspielen, um im Spielaufbau entscheidende Akzente zu setzen. Ersin hatte leider etwas Pech, sonst hätte er seine sehr gute Leistung heute sogar mit einem Treffer krönen dürfen. Leon Smakolli sollte vorn im Angriff die Buden machen, welche vom Mittelfeld um Jonas Geurtz, Emir Demirok und Fabian Schröder kreiert wurden.

Kämpferisch und mit vollem Körpereinsatz legte die SG Hackenberg los und nur zögerlich stemmten sich meine Jungs dagegen. Erst nach lauten Anweisungen meinerseits nahm unsere Mannschaft den Kampf an und kam danach auch besser ins Spiel.

Bis zur 8.Minute mussten wir warten bis Leon Smakolli aus dem Gewühl heraus, aus 12 Meter von links, den Ball gar nicht voll getroffen hatte und dieser dann mehr oder weniger unhaltbar ins lange Toreck kullerte. Die Burscheider Abwehr hatte die Lage weitgehend im Griff und so konnte Ersin ein Vorstoß nutzen und knallte den Ball Vollspann an den rechten Pfosten. Ersin im Pech. Aber wir haben da ja noch einen Julian. Geistesgegenwärtig und reaktionsschnell könnte er den vom Pfosten abprallenden Ball am staunenden Keeper vorbei, einschießen. 2:0 für BVB und das nicht unverdient. Hackenberg war jetzt richtig angefressen und wir wurden etwas übermütig. So kam was kommen mußte. Unsere Abwehr etwas zu sehr aufgerückt und die SGH nutze durch einen gut ausgespielten Konter in der 20.Minute die Chance zum Anschlusstreffer. Mit dem 2:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Spielhälfte konnten wir unsere läuferische Überlegenheit nutzen und hatten viele Torchancen, die aber überhastet nicht genutzt werden konnten. So dauerte es bis zur 33.Minute, als nach einer sehenswerten Kombination von Jonas auf Emir, Leon seinen zweiten Treffer erzielen durfte. 3:1 für Burscheid. Doch wohl zu früh gefreut und so währte die Freude nicht allzu lange. Hackenberg gelang erneut der Anschlusstreffer zum 3:2, als wir einen Angriff nicht ausreichend klären konnten. Das Spiel wurde nun noch hitziger und auch die Zuschauer kamen voll auf Ihre Kosten und feuerten die Spieler beider Mannschaften lautstark an. Die wohl in dieser Phase spielentscheidende Aktion kam von Fabian Schröder, der sich den "Handgreiflichkeiten" eines Hackenberger Spielers vehement entgegensetzte. Der Wille und die Kampfkraft schockte wohl nun die Remscheider. Denn ab sofort spielte nur noch BVB. Julian passte von links auf Emir, der trocken verwandelte. Spielstand in der 47.Minute 4:2 für Burscheid. Danach ging gar nichts mehr für die SGH. Erneut Emir in der 48.Minute nach einer sehr schönen Körpertäuschung und Julian Baldus sorgte dann in der letzten Minute mit Ihren Toren für den Schlusspunkt. 

Burscheid gewinnt in einer sehenswerten Partie mit 6:2 und kann den zweiten Tabellenplatz, hinter der Mannschaft von TS Struck 3, festigen.

 

Schon am kommenden Samstag geht es weiter und sind zu Gast beim Hastener TV 4. 

 

Bis dahin eine angenehme Woche.

 

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Schröder (Trainer E2-Junioren BV Burscheid)