• 1
  • 4
  • 3

2. Mannschaft - Spielberichte / News

Weiter im Aufwind

am .

Geschrieben von Christian Schöttler
Sowohl erste (4:0) als auch zweite Mannschaft (4:1) haben durch klare Auswärtssiege den Anschluss zu den Spitzengruppen in ihren jeweiligen Ligen wiederhergestellt.

SSV Bergisch Born II - BV Burscheid II 1:4

Karl-Heinz Granzow
Die Reserve des BV Burscheid zeigte beim überzeugenden 4:1-Erfolg beim SSV Bergisch Born II eine vor allem in der ersten Halbzeit überzeugende Leistung, bei der auch spielerische Glanzpunkte gesetzt werden konnten. Nach der 2:0-Halbzeitführung gelang es dem Team trotz starken Gegenwindes und Unterzahl nach einer Stunde im zweiten Abschnitt, den Vorsprung noch auszubauen. Damit hat die Elf von Trainer Karl Granzow weiter Boden gut gemacht im Kampf um einen der Aufstiegsplätze. Am kommenden Heimspielwochenende geht es dann gegen einen direkten Konkurrenten - die TS Struck.

Zweite Manschaft meldet sich im Aufstiegskampf zurück

am .

Geschrieben von Christian Schöttler
In einer hart umkämpften Partie gelingen Jonathan Schlockermann und Hani Alkassem(2) die wichtigen Tore zum Heimsieg gegen Hackenberg

BV Burscheid - SG Hackenberg 3:2 (1:2)

Hayssam AL Kassem
Das vom Anpfiff an hektsiche Spiel begann besser für die Remscheider Gäste, die nach einem Burscheider Abwehrfehler in Führung gingen (8.). Doch Burscheid kämpfte sich schnell ins Match zurück und Jonathan Schlockermann gelang per Abstauber der Ausgleich (13.). Danach entwickelte sich ein Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe mit spielerisch überlegenen Gästen, aber konterstarken Hausherren. Bei eben so einem Konter hätte der BVB in Führung gehen müssen, doch Zoran Kojic scheiterte am Torwart (27.). Auf der anderen Seite hatte Hackenberg Pech bei einem Pfostentreffer (38.). Als alle mit einem 1:1 zum Pausentee rechneten, schlief erneut die BVB-Hintermannschaft und die Gäste kamen zum 1:2 (44.). Nach der Halbzeit war dem Team dann anzumerken, dass es die letzte Chance, nochmal im Auftiegskampf einzugreifen, nicht so einfach hergeben wollte. Dem eingewechselten Hani Alkassem gelang der erneute Ausgleich, und fortan drängte die Mannschaft vehement auf die Führung. Besonders gefährlich wurde es dann bei einem Freistoß von Jonathan Schlockermann, den der Gäste-Keeper jedoch reaktionschnell aus dem Giebel fischte (64.). In der 78. Minute gelang dann endlich das erlösende Tor, als Hani Alkassem einnetzte. Doch es wurde nochmal extrem spannend, als sich der bereits gelbverwarnte Zoran Kojic zu einer Undiszpliniertheit hinreißen ließ, und mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste. Mit Mann und Maus verteidigten die Griesberger ihre drei Punkte bis zum ausgelassenen Jubel nach dem Schlusspfiff. "Ich bin mit der kämpferischen Einstellung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir sind nach einem Rückstand gegen ein Spitzenteam zweimal zurückgekommen, und haben das Spiel noch gedreht", war Trainer Karl Granzow nach dem Spiel begeistert. "Jetz sind wieder alle Chancen zum Aufstieg da, auch wenn es noch ein harter Weg wird", zeigte sich auch Obmann Walter Mass hoch zufrieden. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim Schlusslicht FC Hückeswagen 04 statt.[hr]BVB: Zawadski, Cardoso, Lombardo (46.Alkassem), Wiersgalla, Spyra, Schöttler (46.Michalski), Santos, Brol, Brahimi (85.Holetzek), Schlockermann, Kojic.

BVB II beweist tolle Moral

am .

Geschrieben von Christian Schöttler
Die Reserve des BV Burscheid siegte nach toller Aufholjagd in den letzten Minuten noch mit 3:2 gegen Dahlhausen II

BV Burscheid - TuSpo Dahlhausen 3:2 (1:0)

Zoran Kojic
Dabei erwischten die Griesberger einen guten Start und übernahmen sofort die Initiative. Nachdem es ein Gästeakteur fertig gebracht hatte innerhalb einer Aktion erst Gelb, dann Gelb-Rot und schließlich noch glatt Rot zu sehen (20.), brachte Torjäger Zoran Kojic die Hausherren mit einem fulminanten 20-Meter-Hammer in Führung (26.). Diesen Vorsprung hätte das Team von Trainer Peter Roda ausbauen müssen, doch zweimal verhinderte Aluninium einen weiteren Burscheider Treffer. Nach der Pause schien die Partie zu kippen. Ein zweifelhafter Elfmeter sowie ein Abwehrfehler der BVB-Deckung verhalfen Dahlhausen zur 2:1-Führung (55. und 65.). Doch zum Glück bewies Coach Roda den richtigen Riecher und wechselte den Sieg ein. Die Joker Hayssam Al Kassem und Dalil Amiri drehten das Spiel in den Schlussminuten noch zum verdienten Heimsieg (85. und 89.).[hr]BVB: Täubner, Lombardo, Wiersgalla, Czak (70.Brol, Wosnica, Santos, Mestari (79.Hayssam Al Kassem), Hani Al Kassem, Brahimi, Kojic, Ersoysol (46.Amiri).

Toller Ostermontag

am .

Geschrieben von Thomas
bvb

BV Burscheid II - FC Vatanspor Rade 4:3 (0:1)

"So muss der Ostermontag sein", freute sich BVB-Trainer Granzow, der einen tollen Schlussspurt seines Teams beobachten durfte. Drei Tore in zehn Minuten brachten den Tabellenletzten auf die Siegerstraße. Akbulut (2), Wosnitza und Wojtowitz markierten die Treffer - Torwart Cünger sah kurz vor dem Ende Rot, weil er außerhalb des Strafraums Hand spielte. Die Rader, die mit vier Akteuren aus der Reserve antraten, führten zwischenzeitlich durch Güzelcik (2) und Dzelic. Quelle: rga-online