• 1
  • 4
  • 3

1. Mannschaft - Spielberichte / News

BVB verpasst den wichtigen Heimsieg

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpRemis gegen Schwarz-Weiß Düsseldorf
"In unserer schwierigen Situation im Abstiegskampf muss man eindeutig sagen, dass wir heute zwei Punkte verloren und nicht einen Zähler gewonnen haben", befand BVB-Trainer Sebastian Sauer nach der Partie, die aufgrund eines Unwetters erst mit einer Viertelstunde Verspätung angepfiffen wurde.

Nach Großchancen stand es zur Pause ebenfalls Unentschieden: Zuerst ließ BVB-Akteur Oliver Miebach eine Möglichkeit liegen, als er völlig freistehend das SC-Gehäuse verpasste (16.). Kurz vor dem Seitenwechsel zogen die Gäste mit einem Lattentreffer in dieser Statistik gleich (41.). Direkt nach Wiederbeginn zielten die Düsseldorfer genauer, als sie einen Konter zur Führung durch Andreas Görtzen nutzten (48.). Einer kurzen Phase der Schockstarre folgte das Aufbäumen des BVB, wobei sie das Toreschießen jedoch dem Team aus der Landeshauptstadt überließen: Eine Flanke von Kai Lehmann versenkte SC-Akteur Sebastian Rogge im eigenen Gehäuse (72.). In einer hektischen Schlussphase geriet Schiedsrichter Thomas Bender in den Mittelpunkt des Interesses: Zunächst übersah er ein elfmeterwürdiges Foul an BVB-Spieler Miebach (80.), ehe er auch zwei Minuten vor Schluss eine Situation ganz anders als BVB-Trainer Sauer einschätzte. "Unser Spieler Deniz Yildirim wurde bei einem Freistoß in der Mauer angerempelt. Als sich daraufhin sein Teamkollege Sebastian Pichura einschaltete, sah er für die gleiche Aktion glatt Rot", beschwerte sich Sauer.
QUELLE:FUPA

Pichura-Hattrick: BVB sendet ein Lebenszeichen

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpBV Burscheid - FC Maroc Düsseldorf 4:2 (3:1) - Nach dem ersten Sieg im Kalenderjahr 2016 war BVB-Coach Sebastian Sauer voll des Lobes für seine Schützlinge: "Es war das nur ein kleiner Schritt im Kampf um den Klassenerhalt. Wichtiger ist jedoch, dass die Mannschaft Charakter bewiesen und die passende Antwort auf die 2:3-Niederlage gegen Unterrath gegeben hat."

Knapp 65 Stunden nach dem Rückschlag gegen den Tabellensechsten ging der Matchplan, von Sauer zunächst voll auf. Gegen die offensiv ausgerichteten Gäste verlegte sich der Tabellenvorletzte auf das Kontern und wurde belohnt: Mittelfeldmotor Sebastian Pichura brachte seine Farben mit einem Hattrick (5., 25., 42.) mit 3:0 in Führung. Beinahe wären dem Burscheider Spielmacher sogar vier Treffer gelungen. Sein Schuss (33.) landete jedoch ebenso wie der Versuch seines Teamkollegen Stephan Machill (16.) am Pfosten. "Ein 5:0-Pausenvorsprung war drin", fand Sauer, dessen Schützlinge stattdessen erst den Gegentreffer zum 1:3 und dann auch noch das 2:3 hinnehmen mussten (51.).

Doch BVB-Verteidiger Fouad Bouali stellte den alten Abstand lediglich 120 Sekunden später wieder her. Danach ließ der BVB aus dem Spiel heraus kaum noch gefährliche Angriffe zu.
QUELLE: FUPA

BVB I weiterhin ohne Punktgewinn in der Rückrunde

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpNachholspiel: BV Burscheid - SG Unterrath 2:3 (1:1) - Das Team vom Griesberg muss weiterhin auf die ersten Rückrundenpunkte warten. "Es ist unfassbar, dass wir erneut mit leeren Händen dastehen. Wir schlagen uns praktisch selbst", lautete das ernüchternde Fazit von BVB-Coach Sebastian Sauer.

Dabei war seinen Schützlingen der bessere Start vorbehalten: Ein Freistoß von Stephan Machill landete über Umwegen vor den Füßen seines Mitspielers Sebastian Pichura, der den Ball in Mittelstürmer-Manier aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung über die Linie bugsierte (14.). Den Vorsprung konnte der BVB jedoch nicht in die Pause retten. Zwei Ausrutscher in der BVB-Innenverteidigung verhalfen den Gästen zum 1:1-Pausenstand (32.). Das Burscheider Format von "Pleiten, Pech und Pannen" war auch im zweiten Durchgang strukturgebend: Zunächst lief der Aufsteiger im Zuge eines "unverständlicherweise nicht geführten Zweikampfs im Mittelfeld" (O-Ton Sauer) in einen Konter, der mit dem Gegentreffer zum 1:2 (53.) endete. Und es kam noch schlimmer für die Hausherren, als ein katastrophaler Abspielfehler im Spielaufbau den dritten Streich der Gäste einleitete (71.). Zwar gelang dem Tabellenvorletzten in der Folge durch Winterneuzugang Kai Lehmann noch der Anschlusstreffer zum 2:3 (85.), der eigentlich verdiente Ausgleich wollte dem BVB jedoch nicht mehr gelingen.

Besonders bitter für die Sauer-Schützlinge: In der Nachspielzeit klatschte ein Drehschuss von Angreifer Dimitrij Pak lediglich an den Innenpfosten des Unterrather Gehäuses. Sauer: "Diese vergebene Chance in letzter Sekunde ist symptomatisch für unsere aktuell unglückliche Situation. Ich frage mich mittlerweile, wie viele Rückschläge dieses Team noch verkraften soll." Die nächste Bewährungschance im Abstiegskampf lässt nicht lange auf sich warten: Am morgigen Sonntag empfängt der BVB den FC Maroc aus Düsseldorf.

QUELLE: FUPA

VfB Solingen - BV Burscheid 2:0

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpSo niedergeschlagen BVB-Trainer Sebastian Sauer nach der Niederlage gegen Hilden vor zwei Wochen auch war, so sehr lobte er gestern seine Schützlinge trotz desselben Resultats in der Klingenstadt: "Die Jungs haben vieles von dem umgesetzt, was wir vorher besprochen haben. Es fehlte einfach das nötige Glück im Abschluss."

Eine Portion Glück hätten die Gäste, die kurzfristig auf die erkranken Mirko Casper und Kapitän Deniz Yildirim verzichten mussten, beispielsweise nach 20 Minuten gebraucht, als ein Freistoß von BVB-Akteur Stephan Machill aus 23 Metern am Querbalken landete. Besser machten es die Gastgeber, die aus abseitsverdächtiger Position durch Nikola Aleksic in Führung gingen (31.). Dem Toptorjäger war es auch vorbehalten, kurz vor der Halbzeitpause einen BVB-Stellungsfehler auszunutzen und den späteren Endstand zu erzielen (44.).

Nach dem Seitenwechsel mühte sich der BVB in einer rassigen, aber stets fairen Partie nach Kräften, ein Erfolgserlebnis war dem Aufsteiger jedoch nicht vergönnt. Zunächst scheiterte Fouad Bouali am Pfosten (66.), ehe Sebastian Kügler mit einem weiteren Freistoß an der Latte scheiterte (78.). Sauer: "Wir lassen uns nicht entmutigen. Die Darbietung stimmt mich zuversichtlich."

QUELLE: FUPA