• 1
  • 4
  • 3

1. Mannschaft - Spielberichte / News

Heimpremiere gegen Hackenberg

Geschrieben von Pedro Santos am .

werner malischkeBV Burscheid - SG Hackenberg - Seit Dienstagabend hat der Burscheider Trainer Werner Malischke bis auf Nils Grubba (verletzt) und Björn Schneider (Urlaub) alle Spieler an Bord. "Jetzt beginnt noch einmal eine weitere Vorbereitungsphase", kündigt er an. "Gegen Wermelskirchen hatten wir mit Ausnahme von Torwart Patrick Prinz einen schlechten Tag. Am Sonntag gegen Hackenberg sollte daher eine Steigerung möglich sein", hofft der Übungsleiter.

Quelle FUPA

Torfestival auf dem Burscheider Griesberg

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpBV Burscheid - SV Heckinghausen 6:4 - 
Der Heckinghausener Trainer Nicolaos Doucas war in der vergangenen Saison noch in Burscheid tätig. Nun kehrte er mit seinem Team zum Griesberg zurück. Zur Pause führten die Gastgeber nach Treffern von Björn Schneider (2) und Tim Wallat mit 3:1. Erst nach zwei weiteren Burscheider Torerfolgen (Tim Wallat, Dennis Liersch) kam Heckinghausen auf 4:5 heran, musste aber in der vorletzten Minute das sechste Gegentor durch Kevin Koster schlucken.

Quelle: FUPA

Trainerduo verlässt BV Burscheid zum Saisonende

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpDer Trainer der 1. Mannschaft Sebastian Sauer und sein Co Pascal Spyra verlassen uns zum Saisonende. 
Der BV Burscheid bedankt sich und wünscht beiden alles Gute.

BVB I unterliegt in Hilden

Geschrieben von Pedro Santos am .

bvb neu75X75 transpEs ist schlichtweg die logische Konsequenz einer völlig verkorksten Burscheider Saison: Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga muss der BV Burscheid lediglich ein Jahr später wieder den Gang in die Kreisliga antreten. Die gestrige 2:5 (0:1)-Pleite beim VfB Hilden II besiegelte bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende den BVB-Abstieg. "Für mich und die Jungs waren es zwei extreme Jahre. Im Aufstiegsjahr hat so gut wie alles geklappt. In dieser Spielzeit haben wir unsere Personal- und Fitnessprobleme zu keinem Zeitpunkt in den Griff bekommen, so dass wir am Ende absolut verdient absteigen werden", beschreibt der scheidende Trainer Sebastian Sauer seine Amtszeit. In dieses Gesamtbild fügte sich auch die Partie in Hilden. Mit einem 13-Mann-Rumpfkader reisten die Griesberger an, die nach 26 Minuten durch einen Kopfballtreffer von VfB-Akteur Lukas Schmetz in Rückstand gerieten. Trotz zahlreicher guter Einschussmöglichkeiten blieb es zur Pause beim 0:1-Zwischenstand.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste weiter auf den Ausgleichstreffer. Das Toreschießen überließen sie allerdings abermals den Hausherren, die ihre Führung nach einer Stunde durch Feyzullah Demirkol ausbauten. Die beste BVB-Chance zum Anschlusstreffer vergab 180 Sekunden später Sebastian Pichura, der, nachdem er den Hildener Keeper umkurvt hatte, am Pfosten scheiterte. In der Folgezeit schwanden bei den Gästen zunehmend die Kräfte, was die Hildener mit drei Toren in neun Minuten bestraften (70., 76., 79.). In der Schlussphase konnte der Tabellenletzte allerdings noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, als Stephan Machill (83.) und Dennis Scholz (85.) zum 2:5-Endstand trafen.

Quelle: RP